MP Projektmanagement

Do

17

Apr

2014

Fleißige Nachbarn

0 Kommentare

Mi

02

Apr

2014

Frühling :-)

Bei meiner Feige scheint es sich um einen „Adriatischen Typ“ (hortensis) zu handeln, bei diesem Typ entwickeln sich die Früchte parthenokarp. Die Parthenokarpie oder auch Jungfernfrüchtigkeit bezeichnet bei Pflanzen die Fruchtentwicklung ohne das vorher eine Befruchtung und Samenbildung stattgefunden hat. Die Fruchtentwicklung wird z. B. durch mechanische Reize am Fruchtblatt der Blüte ausgelöst, das führt dann zu einer Wuchsstoffausschüttung. Dies kann durch günstige klimatische Bedingungen gefördert werden oder auch durch Blütenfrost, falls hierbei nur die Samenanlagen und nicht auch die Fruchtknoten geschädigt worden.

0 Kommentare

Di

01

Apr

2014

Schlußeinmessung

Gestern hatte ich die Aufforderung zur Schlußeinmessung im Briefkasten. Innerhalb einer Frist von einem Monat muss ich einen Vermesser beauftragen. Da werden auch wieder um die 800€ fällig.

0 Kommentare

Mo

31

Mär

2014

Solarerträge: Vergleich letztes Jahr - dieses Jahr

 

Wenn man die Werte des letzten Jahres (die in dem Diagramm als Rahmen ohne Füllung angezeigt werden) sieht man deutlich welche Auswirkung der falsch eingestellte Wert des Volumenstroms auf den angezeigten Ertrag hat. Ohne Zweifel war der März deutlich wärmer und sonnenreicher als der des letzten Jahres, trotzdem ist der Ertrag nicht einmal halb so groß wie letztes Jahr. Zur Erinnerung: letztes Jahr war der Wert für den Volumentstom von der montierenden Firma auf 3,6l/min eingestellt worden, der tatsächliche Volumenstrom in der Anlage lag knapp über 1 l/min. Ich glaube das die Anlage im Moment gut läuft, mal sehen wie stabil das bleibt wird wenn da mal richtig Temperatur drauf kommt. Aktuell geht die Kollektortemperatur nicht über 80°C.

1 Kommentare

Mi

26

Mär

2014

Breitband für Alle!

Seit ein paar Tagen hängen an jeder 2. Laterne Schilder mit dem Hinweis auf ein "Bürgertreffen" wegen des Glasfaserausbaus im Dorf. Gestern kam dann die Erklärung wer oder was dahinter steckt. Der Anschluß an das 21. Jahrhundert steht uns jetzt  sozusagen bevor. Ich bin gespannt ob sich in unserer ehr ländlich geprägten Gegend dafür eine ausreichend anschlußwillige Mehrheit findet (in der Regel werden um die 40% gefordert) :-). Ob man für oder gegen den Anschluß an das neue, Zukunftsweisende Glasfasernetz ist muss jeder für sich entscheiden, die Geschäftspartner der Deutschen Glasfaser standen jedenfalls schon mehrfach unter Kritik. Die Gründe warum die Deutsche Telekom den Ausbau in ländlichen Gebieten wegen unrentabilität langsamer vorrantreibt als die Konkurenz ist mit Sicherheit auch den faireren Arbeitsbedingungen geschuldet.

0 Kommentare

Di

18

Mär

2014

Kontrolle unbedingt notwendig!

Es zeigt sich immer mal wieder das man sich nur auf das verlassen kann was man selbst kontrolliert hat. Ich hatte vorgestern ein interessantes Gespräch mit unseren Nachbarn (ebenfalls mit T&C gebaut), dem Nachbarn war aufgefallen das trotz Sonneeinstrahlung die Solaranlage nicht lief. Er hatte daraufhin bei der HEIZUNGSFACHFIRMA angerufen und einen Termin vereinbart. Nachdem der Techniker die Solarsteuerung geöffnet hatte, fiel sofort auf das einer der Stecker nicht in die Steckerleiste eingesteckt war. Der Techniker fragte daraufhin meinen Nachbarn wer denn den Stecker abgezogen hätte, da er aber die Solarsteuerung nicht geöffnet hatte muss der Stecker wohl von Anfang an nicht gesteckt gewesen sein. Die Solaranlage ist also bisher keinen einzigen Tag gelaufen, das war weder Ihm gar noch der Firma bei der Übergabe der Anlage aufgefallen. Mal abgesehen davon das er somit keinen Solarertrag hatte fragte der Techniker dann noch beim Verlassen des Hauses wie das denn mit der Abrechnung des Serviceeinsatzes wäre :-D

5 Kommentare

Sa

15

Mär

2014

Jahreszeitenkontraste

Nach einer Woche Wintersport in Österreich habe ich heute die Pflanzen aus der Garage befreit. Hoffentlich werde ich diese Entscheidung nicht bereuen, aber ein bisschen Nachtfrost sollen die Pflanzen ja vertragen.

0 Kommentare

Fr

07

Mär

2014

Hinweis!!!!

Wie sagt man so schön: Aus gegebenem Anlass! Bitte keine kommerzielle Werbung mit Firmen-Links als Kommentar posten. Ich werde diese Kommentare sofort löschen!

0 Kommentare

Fr

07

Mär

2014

Planung "Vorgarten und Einfahrt"

Das ist die erste Idee zur Gestalltung des Bereichs vor dem Haus. Die rot markierten Flächen sollen mit Wasserdurchlässigem Pflaster befestigt werden. Die Stadt Baesweiler akzeptiert glücklicherweise Drainagepflaster und rechnet diese Flächen nicht als befestigte Flächen in der Berechnung der Kanalbebühren.

Was mit der verbleibenden Fläche geschieht weiß ich noch nicht. Ich denke das ich vielleicht einen Bereich als eine Art "Planzbeet" gestallten und den Rest mit Basaltsplitt füllen werde. Für Kreative Ideen bin ich sehr dankbar ;-)

0 Kommentare

Fr

28

Feb

2014

Endausbau!

So sehen die ersten Entwürfe für den Endausbau der Strasse aus. Die Oberfläche soll gepflastert werden und zur Verkehrsberuhigung verschiedene Maßnahmen durchgeführt werden. Das grüne Quadat links vor dem Haus ist eine Baumscheibe rechts davon das dulke Rechteck eine Parkfläche. Jetzt muss ich überlegen wie ich die Einfahrt und den Stellplatz ausführen will, im Moment wäre die Anordnung der Baumscheibe und den Parkplatzes noch veränderbar.

Was ich positiv finde ist das die Baumscheibe und der Parkplatz auf meiner Seite der Strasse angeordnet werden. Da einige der Anwohner die Bedeutung des Schildes Spielstrasse nicht verstehen, wird ganz schön schnell gefahren und so geht die Fahrbahn zumindest nicht direkt an meiner Einfahrt vorbei und es gibt ein bisschen Sicherheitsabstand.

Einige Klischees werden da auch ganz phantastisch erfüllt, am schlimmsten "rasen" die Fahrer der dicken Audis, große Mercedes Limosinen mit abgedunkelten Scheiben und natürlich Mütter mit Kindern drin :-)

0 Kommentare

Mo

24

Feb

2014

Volumentstom meiner Vaillant Solaranlage bleibt konstant.

0 Kommentare

So

02

Feb

2014

Solaranlage läuft im Moment stabil

Wenn es so bleibt scheint Vaillant die Probleme in den Griff bekommen zu haben. Auch die Erträge von Heute lassen sich sehen, einzig die eingetrübten Kollektoren machen mir etwas Sorgen. Das werde ich erst mal weiter beobachten.

0 Kommentare

Sa

18

Jan

2014

Energiesparen

Nachdem wir die Beleuchtung des Hauses komplett auf Energiesparlampen und LED umgestellt haben habe ich nach weiterem Einsparpotential gesucht. Der Umwelt zuliebe habe ich mich von meinem alten Fernseher getrennt und ein Energieparendes Modell gekauft :-D. Der "Alte" hatte eine durchschnittliche Leistungsaufnahme von 280Watt das neue Modell nimmt nur noch 135Watt auf. Einsparung 50%!!! Dabei bin ich nach langer Zeit als Panasonic Plasma Fan ins Samsung Lager gewechselt. Einfach Wahnsinn was das gerät alles kann, das wird eine ganze Zeit dauern bis ich die ganzen Funktionen getestet habe.

3 Kommentare

Mo

06

Jan

2014

Schöne Nachrichten bezüglich unserer Baustrasse

Nach Auskunft der Stadt Baesweiler ist der Endausbau unserer Strasse für 2014 im Budget eingeplant und wird vorraussichtlich Mitte des Jahres durchgeführt. Damit steht es um die Erfüllung einer meiner Wünsche für 2014 schon ganz gut :-)

1 Kommentare

Do

02

Jan

2014

Deckel drauf -fertig!

Innerhalb einer halben Stunde hab ich den Deckel der Solarstation ausgeschnitten und angepasst. Jetzt muss die Anlage einfach nur noch vernünftig laufen ...

2 Kommentare

Do

02

Jan

2014

Ab heute wird es "hocheffizient".

Heute wird der Werkskundendienst von Vaillant die Solarpumpe gegen die "Hocheffizienzpumpe" austauschen. Ich bin sehr gespannt was diese "außerordentliche technischen Aufwertung" meiner Solaranlage an Ergebnissen liefert. Ich werde das beobachten und berichten wie "effizient" diese Pumpe in der Realität ist.

So sieht sie nach dem Einbau aus. Es handelt sich um eine Wilo Stratos 25/1-10 (DE). Die Original Abdeckung wird wohl nicht mehr passen. Mal sehen was ich da mache, vielleicht schneide ich die Abdeckung aus. So soll es jedenfalls nicht bleiben, Vaillant macht die Abdeckung ja nicht umsonst auf die Solarstation. In den Unterlagen der Pumpe steht auch drin das alle Teile die heiß werden gegen Berührung geschützt werden müssen. Somit müssen die Verschraubungen abgedeckt sein, denn diese erreichen Medientemperatur (bis 110°).

0 Kommentare

Do

02

Jan

2014

Frohes neues Jahr!!!

Ich wünsche Euch und Euren Familien Glück, Gesundheit und Zufiedenheit für das Jahr 2014.

0 Kommentare

Di

31

Dez

2013

Guten Rutsch!

Ich hoffe das Ihr alle Silvester so feiern könnt wie Ihr Euch das gewünscht habt. Wir werden mit ein paar Freunden zusammen bei uns Grillen. Hoffentlich spielt das Wetter mit, zur Not werde ich mir Irgendwas einfallen lassen müssen. Der Grill ist jedenfalls schon geputzt und der Kühlschrank voll Fleisch und Getränke. Dann bis nächstes Jahr :-)

 

Euch allen einen guten Rutsch, kommt gut rein!

0 Kommentare

Mo

30

Dez

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Die Anlage läuft im Moment mit den (in der Sonderfreigabe für T&C Häuser) vorgesehenen Parametern.

0 Kommentare

Mo

30

Dez

2013

Vaillant Solaranlage: Sonderfreigabe nur für T&C

 

Nach 7 monatiger Wartezeit sind mir die Unterlagen zur Vervollständigung der Dokumentation für meine Vaillant Solaranlage zugestellt worden. der Volumenstrom wird dabei mit min. 1,7 - max. 3,0 l/min bei 60°C Systemtemperatur spezifiziert. Die maximale Kollektortemperatur wird von den ursprünglich angegebenen 130°C auf 150°C angehoben. Die weiteren Sonderspezifikationen beziehen sich auf die Sonderbauart und Maßnahmen die den Druckverlust im System beschränken. Da die größten Probleme mit der Anlage im Sommer aufgetreten sind werde ich leider erst dann beurteilen können ob die veränderten Parameter dazu beitragen diese Probleme zu beheben. Ich werde die Ertragswerte und Volumenströme wie bisher hier dokumentieren.

0 Kommentare

Mo

30

Dez

2013

Solarsimulationen: Eine Vaillant Solaranlage - zwei unterschiedliche Ergebnisse

 

Ich bin sehr verwundert über die Ergebnisse der zweiten Solarsimulation aus dem Hause Vaillant. Obwohl alle Anlagenkomponenten die gleichen geblieben sind, steigt in der zweiten Simulationsrechnung (speziell für T&C) der Deckungeanteil des Warmwassers um fast 20% gegenüber der ersten Berechnung (für normale Handwerksbetriebe). Das ist für mich nicht nachvollziehbar und ich stelle mir die Frage was bei den unterschiedlichen Ergebnissen noch von solchen Berechnungen zu halten ist. Wenn die Berechnungen so beliebig sind, das bei der Standardberechnung ein Deckungsanteil von 44,4 % und exclusiv für T&C ein Deckungsanteil von 61,5 % errechnet werden verstehe ich nicht warum die T&C Anlagen soviel effizienter sind und ... warum Vaillant diese supereffiziente Anlagenkonfiguration "Ausschließlich für Town&Country!" freigibt. Meinem Verständnis nach ist das alles sehr undurchsichtig.

0 Kommentare

So

22

Dez

2013

Vaillant liefert Unterlagen.

7 Monate nachdem ich die korrekte Dokumentation meiner Vaillant Solaranlage erstmals angefragt habe, hatte ich am Samstag Post im Briefkasten.

Ich werde die gelieferten Unterlagen jetzt auf Vollständigkeit und Korrektheit prüfen und dann dazu Stellung nehmen. Der Termin für den Einbau der Hocheffizienzpumpe ist für den 02.01.2014 vereinbart worden. Leider kann ich die Unterlagen im Moment nicht einscannen aber ich werde diese hier später noch posten.

0 Kommentare

Fr

20

Dez

2013

Timbersports

0 Kommentare

Fr

20

Dez

2013

Positives und Negatives nah beinander

"wir werden wie besprochen alle Unterlagen, welche Ihr Solarsystem spezifizieren, Ihnen schnellstmöglich zukommen lassen. Ich gehe davon aus, dass dies am kommenden Donnerstag erfolgt." war die schriftliche Bestätigung des Versprechens das der Vaillant Vertriebsleiter vor Ort abgegeben hatte. Es ist Freitag und Unterlagen sind nicht eingetroffen. Ich persönlich nehme es mit Galgenhumor, die Teilnehmer des Termins letzte Woche sind sehr enttäuscht.

Positiv war Heute das der Volumenstrom überraschender Weise bei 1,9 l/min lag. Warum der Wert derart schwankt ist für mich allerdings nicht nachvollziehbar.

1 Kommentare

Do

19

Dez

2013

Fröhliche Weihnachen.

Ich wünsche allen Freunden, Bauherren, Besuchern, Interessierten und Mitlesern der beteiligten Firmen eine Fröhliche Weihnacht und ein paar ruhige besinnliche Tage im Kreise der Menschen die einem wichtig sind.

 

Was den Hausblog angeht war das Jahr geprägt von viel Arbeit an der Aussenanlage und Ärger rund um die Solaranlage. Ich hoffe, dass die Probleme mit Vaillant im kommenden Jahr gelößt werden können, damit da endlich Ruhe einkehren kann. Ein weiterer persönlicher Wunsch für das nächste Jahr wäre, dass die Erschießung des Baugebietes endlich abgeschlossen wird. Die Situation mit die Baustraße ist extrem nervig und belastet uns sehr. Wir haben vor einen Brief von allen Eigentümern des Neubaugebietes an den Bürgermeiser der Stadt Baesweiler schreiben, in dem wir auf die miserable Situation aufmerksam machen wollen. Da die Grundstücke alle verkauft, die Erschließungsgebühren bezahlt und die Grundstücke größtenteils schon bebaut sind, steht der Fertigstellung der Strasse eigentlich nichts im Wege. Nach Fertigstellung der Strasse steht dann auch wieder eine Menge Arbeit mit der Garageneinfahrt und dem Vorgarten an. Es gibt auch in 2014 noch viel zu tun ...

0 Kommentare

Di

17

Dez

2013

Effizienzbetrachtung eines "Laien"

 

Die genaue Dokumentation aller Daten um die Vaillant Solaranlage ermöglicht einen Blick auf die Kosteneffizienz der bei mir aufgebauten Anlagenvariante. Bei den folgenden Betrachtungen beziehen sich auf den Zeitraum vom 09.12. bis 16.12.2013. In dieser Zeit wurde vom System ein Solarertrag von 17kwh gemessen. Die Solarpumpe ist in dieser Zeit 14 Stunden gelaufen. Daraus ergibt sich eine einfache Rechnung. Die Pumpe verbraucht 132 Watt was einem Gesamtverbrauch von 1,85 kwh entspricht. Da die Pumpe Strom verbraucht müssen wir diesen Wert mit dem aktuellen Stompreis von ca 22 cent/kwh multiplizieren. Daraus ergeben sich Betriebskosten für die Pumpe von ca. 0,41€. Den Ertrag der Anlage müssen wir mit dem aktuellen Gaspreis multiplizieren da ja die Warmwasserbereitung sonst durch Gas vorgenommen wird. Da ergeben sich auf der "Habenseite" aus 17kw/h Solarertrag und dem Gaspreis von 5,8 Cent/kwh ein Solarertrag von umgerechnet 0,99€.

 

Daraus ergibt sich bei der reinen Kostenbetrachtung, dass ich in diesem Zeitraum 0,99 € Ertrag hatte und dafür 0,41€ Energiekosten einsetzen musste. Macht für mich unterm Strich einen Gewin von 0,58 € im Betrachtungszeitraum.

 

Für mich als Betreiber der Anlage erst einmal subjektiv beurteilt ein ernüchterndes und enttäuschendes Ergebnis. Dabei ist, so vermute ich, die enorme Leistungsaufnahme der Pumpe im Zusammenspiel mit dem geringen Volumenstrom Urache für das schlechte Verhältnis.

Als Quelle für die Rechnung dienen die Daten aus dem "Solarblog" und den Preisen aus meinen aktuellen Verträgen mit den Energieversorgern.

5 Kommentare

Mo

16

Dez

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Heute Nachmittag hatten wir 13°C und die Sonne hat wieder kräftig auf unsere Solarkollektoren geschienen. Bei einer Temperatur im Kollektorrücklauf von ca. 65°C hat sich folgender Volumenstrom eingestellt.

0 Kommentare

Mo

16

Dez

2013

HURRA!!! Meine Vaillant Solaranlage funktioniert.

Am 16.12.2013 um 15:57 schrieb "XXXXXXXX" <XXXXXXX@vaillant.de>

 

Hallo Herr XXXXXXX,

wir werden wie besprochen alle Unterlagen, welche Ihr Solarsystem spezifizieren, Ihnen schnellstmöglich zukommen lassen. Ich gehe davon aus, dass dies am kommenden Donnerstag erfolgt.
Ich möchte aber nochmals darauf hinweisen, dass wir am 12.12.2013 bei Ihnen ein funktionierendes Solarsystem vorgefunden haben, welches den technischen Anforderungen von Vaillant und im generellen entspricht.
Gut empfand ich die Möglichkeit, mich vor Ort mit Herrn XXXXXX über alle relevanten technischen Sachverhalte von Solarsystemen im allgemeinen und im speziellen auszutauschen.
Deutlich habe ich auch gemacht, dass die angebotene Hocheffizienzpumpe als eine Geste des Vertrauens und freundschaftlichen Händereichens zu betrachten ist (Stichwort: Energiekosteneinsparung)und es sich hier weder um ein Schuldeingeständnis noch erforderliche Maßnahme zur Lösung eines Systemproblems zu werten ist.
Ich werde jetzt auf Ihren Wunsch den Herr XXXXXXX beauftragen, Ihnen kostenfrei die benannte Pumpe zu installieren.

Ich würde mich ebenso freuen, mit Ihnen weiterhin in Verbindung zu bleiben, um Ihre zukünftigen, positiven Eindrücke Ihrer Solaranlage mit zu erleben.

Danke und freundliche Grüße

Ich habe die Mail um die Signatur gekürzt und die Nament entfernt da diese hier nichts zu suchen haben. Den Inhalt fand ich jedoch interessant genug um diesen zu posten.

 

 

 

0 Kommentare

Mo

16

Dez

2013

Besucherzähler jetzt Fünfstellig - Danke dafür!

Seit diesem Wochenende ist der Besucherzähler fünfstellig. Leider, aber auch verständlicherweise, hat das Thema um die Probleme mit der Vaillant Solaranlage die Besucherzahlen oben gehalten. Dabei haben mich die vielen Rückmeldungen motiviert dieses Thema hier weiter zu verfolgen und auch öffentlich zu machen.

Ich möchte mich deshalb nicht nur bei all denen bedanken die interessiert meine Seite verfolgen sondern einen ganz besonderen Dank an die ausprechen, die sich die Arbeit machen mir zu schreiben. Danke schön!!!!!

 

0 Kommentare

Do

12

Dez

2013

5. Termin mit Vaillant Kundendienst

Heute wurde im großen Kreis getagt. Anwesend waren der Betriebsleiter der HEIZUNGSFACHFIRMA, die Geschaftsleitung von MP Projektmanagement, ein Solarspezialist der Fa. Vaillant aus Berlin, der örtliche Servicemonteur der Fa. Vaillant und mein Vertreter (Geschäftsführer eines angesehenen örtlichen Heizungsfachunternehmens). Da ich nicht selbst anwesend war ist es mir nicht Möglich den Inhalt des 2,5 Stündigen Gesprächs vollumfänlich wieder zu geben, jedoch wurden Ergebnisse erarbeitet die jetzt noch umgesetzt werden müssen.

1. Ich erhalte ein vollständige offizielle Dokumentation und die Sonderfreigabe für den bei mir aufgebauten Anlagentyp.

2. Ich erhalte Simulationsrechnungen die von Vaillant für diesen Anlagentyp durchgerechnet wurden und die Solarertäge in verschiedenen Szenarien darstellen.

3. Es wird eine Hocheffizienzpumpe eingebaut die den notwendigen Volumenstrom sicherstellen soll.

 

Die Umsetzung und die Ergebnisse dieser Maßnahmen kann ich jetzt noch nicht bewerten. Die Schriftstücke von Vaillant sollen noch vor Weihnachten bei mir eintreffen und der Werkskundendienst wird sich wohl wegen des Einbautermins für die Pumpe bei mir melden. Sollte das alles so eintreffen und die Anlage mit der neuen Pumpe den erforderlichen Volumenstrom erreichen (und dauerhaft halten) müsste das Thema Solaranlage damit vom Tisch sein. Ich würde mich sehr darüber freuen damit nach 6 Monaten einen Hacken hinter diesen Mangel machen zu können.

Meine Bedenken bezüglich der eingebauten Hocheffizienzpumpe sind die Gleichen wie Christian schon festgestellt hat. Sollte diese Pumpe kaputt gehen sind die Reparaturkosten ein Vielfaches der Kosten für der Austausch der normalen Standardpumpe. Auf diesen Kosten würde ich dann zukünftig selbst sitzen bleiben. Da die Vaillant Solananlagen normalerweise ohne diese Hocheffizienzpumpe auskommen, ist das ein zusätzliches Kostenrisiko das ich zu tragen aber eigentlich nicht zu verantworten habe.

Warten wir erst einmal die Umsetzung der getroffenen Vereinbarungen ab. Leider ist das nicht das erste Mal das mir diese Unterlagen versprochen wurden ...

 

Nachtrag:

Mir wurde per E-Mail von Vaillant mitgeteilt das die neue Pumpe nicht Bestandteil der Problemlösung ist sondern (Zitat):

"die angebotene Hocheffizienzpumpe als eine Geste des Vertrauens und freundschaftlichen Händereichens zu betrachten ist".

Somit muss die Anlage auch ohne diese Pumpe die geforderten Spezifikationen erfüllen.

4 Kommentare

Do

12

Dez

2013

Termin mit Vaillant Kundendienst bei Christian.

 

Gestern um 16:00 Uhr war der Termin mit dem Vaillant Mitarbeiter aus Berlin bei Christian. Er hatte mich gestern Abend angerufen und über den Ablauf und die Ergebnisse informiert. Christian hat mir einen eigenen Artikel zur Verfügung stellt in dem er die Einzelheiten des Termins darstellt, eins vorab: glücklich klang Er nicht. Ich kann das auch gut nachvollziehen. Das Bild das sich für einen Laien darstellt ist schon etwas skuril. In den offiziellen Unterlagen von Vaillant wird das Problem mit dem niedrigen Volumenstrom exakt beschrieben und eine Lösung erklärt. Vor Ort wird dann von wortgewandten Fachleuten erklärt (natürlich nur mündlich) das es mehr oder weniger garkein Problem gibt, O-ton: "man soll sich nicht so an den Zahlen festhalten". Man muss sich dabei vor Augen führen das die Zahlen (deren Einhaltung wir einfordern) von Vaillant selbst in den Handbüchern und Planungsrichtlinien festgelegt werden. Es gibt eine Instruktionspflicht für Hersteller technischer Anlagen und eine fehlerhafte Dokumentation ist im Sinne des Gesetzes ein Sachmangel! 

 

0 Kommentare

Mi

11

Dez

2013

Kaminfeuer

Das gemütliche Kaminfeuer war ein klasse Motiv für die ersten tests der SloMo Funktion meines neuen Smartphones. Ich bin begeistert in welcher Qualität die kleinen Dinger inzwischen Filme machen :-)

2 Kommentare

Sa

07

Dez

2013

Solarkollektoren neu befestigt

Fast auf die Minute pünktlich ist die HEIZUNGSFACHFIRMA angerückt um die Mängel an der Befestigung der Solarkollektoren zu beheben. Da der von Vaillant für die Standartmontage vorgeschriebene Dachlattenabstand nicht eingehalten wurde konnten die Kollektoren nicht korrekt montiert werden. Jetzt wurde der untere Kollektor demontiert ein neuer Halter montiert und anschließend der Kollektor wieder an seinem ursprünglichen Platz befestigt.

Das Ergebnis ist das die Dachziegel unter dem neuen Halter jetzt vollständig heruntergezogen werden konnte. Die Frage die ich mir stelle ist ob jetzt nicht das vollständige Gewicht des unteren Kollektors auf der Dachziegel aufliegt. Ich werde weiter beobachten ob sicht daraus ein Problem ergibt. Da die Dachziegel ja nicht für solche Lasten ausgelegt sind kann ich mir vorstellen das diese unter Umständen brechen könnte. Eine Nachfrage beim Hersteller Brass wird mir da sicher Klarheit bringen.

Desweiteren wurde mir mitgeteilt das auch ein Mitarbeiter der HEIZUNGSFACHFIRMA zum Termin am Donnerstag vor Ort sein wird. Wie es aus meiner Sicht jetzt aussieht, scheint es weitere Auflagen zur Sonderfreigabe zu geben die nach Aussage von Vaillant bei meiner Anlage nicht eingehalten wurden. Dabei geht es wohl darum, dass keine Verrohrung ser Kollektoren mit Edelstahlwellrohr vorgenommen werden darf, die Anlagen sollen demnach nur starr verrohrt werden. Da die starre Verrohrung weniger Druckverlust hat, hätte das einen positiven Einfluss auf den hydraulischen Gesamtwiderstand der Anlage gehabt. Überraschend finde ich dabei das man diese Auflagen jetzt nach 4 Terminen aus dem Hut zaubert, das hier die falschen Rohre werwendet wurden hätte einem Fachmann meiner Meinung nach eigentlich schon beim ersten Termin auffallen müssen. Ausserdem war die Verrohrung der Kollektoren bereits Thema bei den Gesprächen mit den Vaillant Mitarbeitern im Hausanschlußraum. Da es jetzt offensichtlich Unstimmigkeiten über den Inhalt dieser Sonderfreigabe gibt, fange ich an zu verstehen warum man sich seit 5 Monaten weigert mir diese Sonderfreigabe schriftlich auszuhändigen. Sollte es hier wirklich Versäumnisse geben haben bin ich sicher, dass das ein juristisches Nachspiel haben wird. Bei mehr als 1000 aufgebauten Anlagen geht es hier um viel Geld.

 

Die HEIZUNGSFACHFIRMA hat jedenfalls einen positiven Eindruck hinterlassen, man war sehr freundlich, hat sauber und korrekt gearbeiten (soweit ich die Korrektheit beurteilen kann) und wirkte alles in allem sehr bemüht. Nach den Arbeiten ist der Volumenstom unverändert bei 1,3 l/min, der Betriebsdruck der Anlage wurde etwas erhöht (siehe Bilder).

Jetzt ist die HEIZUNGSFACHFIRMA wohl grade bei Christian und baut auch seine Kollektorhalter um.

 

1 Kommentare

Mi

04

Dez

2013

Termin für Dacharbeiten.

Heute habe ich den Anruf zur Terminvereinbarung erhalten. Die HEIZUNGSFACHFIRMA will am Samstag vorbeischauen um die Arbeiten auszuführen.

1 Kommentare

Sa

23

Nov

2013

Neuer Termin vereinbart.

Gestern habe ich einen Anruf von Vaillant erhalten. Diesmal durfte ich den Entwickler der Sonderlösung für T&C Häuser kennen lernen. Das Gespräch war sehr angenehm aber leider brachte es keine neuen Erkenntnisse. Warum abweichend von der offiziellen Meinung von Vaillant, an der mein Gesprächspartner nach eigener Aussage selbst mitgearbeitet hat, bei dem Aufbau durch von T&C Francisepartnern beauftragte Firmen die Reihenschaltung von drei horizontalen Kollektoren funktionieren soll, konnte mir auch dieser nette Herr in dem einstündigen Gespräch leider nicht erklären.

Am 12.12.2013 will er sich, beim 5. Vaillant vor Ort Termin, die Anlage persönlich ansehen und eventuell eine neue effizientere Pumpe einbauen. Da dieser Lösungsansatz beim letzten Versuch schon keine dauerhafte Besserung brachte, habe ich Zweifel ob uns das der Lösung des Problems näher bringt. Was mich immer neugieriger macht ist die Aussage das die Probleme mit den Anlagen nur bei mir auftreten würde. Wieder wurde darauf hingewiesen das dieser Anlagenaufbau ca. 1000 Mal von T&C Francisepartnern aufgebaut wurde und bei allen anden Bauherren problemlos laufen würde. Ach ja an der Stelle passt es ganz gut rein, auch Christian "Problembauherr Nummer 2" erhielt einen Anruf zur Terminvereinbarung.

Ich werde mich mal umsehen wo in unserer Gegend noch vergleichbare Anlagen aufgebaut sind, vielleicht ist den Besitzern noch garnicht aufgefallen das die Anlagen nicht korrekt laufen. Auf diese Art wäre schnell zu verifizieren ob wirklich "alle anderen Anlagen" problemlos laufen oder die Probleme nur nicht auffallen. Da werde ich mich wohl mal aus Moppet setzen und ein Ründchen drehen. Vielleicht schaffe ich das ja vor dem 12.12. dann könnte ich meine neuen Erkenntnisse mit dem Vaillant Mitarbeiter besprechen.

 

Sorry an Alle wegen des  kleinen Fehlers den ich eingebaut habe!!!!

Natürlich muss es "horizontale" (quer stehende) Kollektoren heißen, ich habe es schnell berichtigt, jetzt stimmt die Bezeichnung.

2 Kommentare

Mi

20

Nov

2013

"Gast" Kommentar zur Vaillant Solaranlage

Christian (Mittwoch, 20 November 2013 21:17)

 

Heute war der Vaillant Kundendienst bei mir. Der arme Mann tat mir leid - Ihm wurde eine Aufgabe gestellt (Mangelbehebung niedriger Volumenstrom) und er versuchte wirklich alles Menschenmögliche... leider musste er am Ende selbst zugeben, dass er diesen Mangel nicht beheben kann. Weder eine stärkere Pumpe, noch mehrmaliges Spülen konnten den Druck höher als 1,4 heben. Die Fakten wurden protokolliert und werden an Vaillant und MP versandt. Jetzt sind die Herren und Frauen der Planung gefragt an das Problem heranzugehen. Ich bin gespannt.
Übrigens: Der Test des Vailannt Kundendienstes gleich zu Anfang - mit der alten Pumpe - ergab eine Durchflussmenge von 0,0 (bei eingeschalteter Pumpe!) Darauf soll man sich mal einen Reim machen.

0 Kommentare

Mi

20

Nov

2013

Weiterhin fallende Tendenz beim Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage!

Nach Mitteilung unserer Baufirma soll es diese Woche ein Treffen von T&C und Vaillant geben. In diesem Meeting soll auch das Problem mit dem niedrigen Volumenstrom der Solaranlagen besprochen werden. Ich hoffe das diese Zusammenkunft der Problemlösung dient.

1 Kommentare

Fr

15

Nov

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Die Heizungsfirma meines Vertrauens hat mir freundlicherweise eine neue Skala zum Ablesen des Volumenstroms spendiert. Die alte war von Anfang an defekt, es fehlte der untere Teil. Nicht das der Wert jetzt besser geworden wäre, er ist jetzt aber ein bisschen besser ablesbar. Seht selbst:

0 Kommentare

Do

14

Nov

2013

Beleuchtung auf Sparbetrieb

Endlich habe ich einen vernünftigen Ersatz für die Halogenbeleuchtung im Wohnzimmer gefunden. Die 10Watt Halogenbirnchen mit G4 Sockel habe ich gegen LEDs mit 3,6Watt ausgetauscht. Die LEDs sind in Warmweis und bringen deutlich mehr Licht als die ursprünglichen 10Watt Hallogenbirnen. Im Bild vorne rechts sind 20Watt Halogenbirnen zum Vergleich eingebaut. Die Helligkeit der LEDs liegt in der Realität zwischen den 10 Watt und den 20 Watt Halogenbirnen. Netter Nebeneffekt die LEDs sollen deutlich länger halten und kosten bei Direktimport aus China auch nur 90Cent das Stück.

0 Kommentare

Do

14

Nov

2013

Terrasse auf Wintermodus umgestellt

Grade rechtzeitig zum einsetztenden Nachtfrost haben wir die Kübelpflanzen in die Garage geräumt und auch den rest der Terrasse winterfest gemacht. Ein bisschen Arbeit wird die Feige noch machen die sorgfälltig eingepackt werden will um den Frost zu überstehen.

0 Kommentare

Mi

13

Nov

2013

Neues zur Vaillant Solaranlage.

Wie ich heute morgen per Mail erfahren habe, ist Vaillant auch bei anderen Bauherren mit den gleichen Problemen aktiv. Auch hier soll bei einem Kundendiensttermin die Pumpe gegen das größere Modell ausgetauscht werden. Laut Aussage des Vaillant Mitarbeiters wäre der aktulle Volumenstrom meiner Anlage bekannt, Vaillant wurde fairnesshalber darüber informiert das wir Bauherren in Kontakt stehen und uns über den aktuellen Bearbeitungsstand austauschen.

Da der Vaillant Mitarbeiter beim letzten Kundendiensttermin gesagt hat das es sich bei meiner Anlage um einen Einzelfall handeln würde und alle anderen Anlagen im Bundesgebiet (Aussage Vaillant: mehrere Hundert dieser Anlagen) problemlos laufen macht mich das jetzt stutzig. Da ich bereits im Vorfeld mehrere andere Bauherren in unserer Region recherchiert habe die ebenfalls 3 vertikale Vaillat Kollektoren auf dem Dach haben überlege ich grade, ob ich da nicht mal freundlich nachfrage ob deren Anlagen wirklich "problemlos" laufen.

3 Kommentare

So

10

Nov

2013

Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Nachdem sich die Sonne heute tatsächlich eine Stunde gezeigt hat und die Solaranlage fleißig war, habe ich wieder ein Foto des aktuellen Volumenstroms gemacht. Er scheint sich bei 1,5 l/min stabilisiert zu haben. Meinen bisherigen Erfahrungen nach wird er weiter sinken wenn es mal wieder richtig warm wird. Nach Information von MP wurde Vaillant bereits über den erneuten Abfall des Volumenstroms informiert. Ich bin (auch wenn ich mich hier wiederhole) extrem neugierig was man jetzt als nächsten Lösungsansatz erarbeitet. Spannend ist, dass Vaillant hier gegen die eigenen Erkenntnisse arbeitet. In der hauseigenen Planungsrichtlinie für "Normalhandwerker" ist genau die bei mir vorhandene Problematik als Ausschlußkriterium für die "in Reihe Montage von 3 vertikalen Kollektoren" aufgeführt. Da ich immer noch keine anderslautenden Dokumente vorliegen habe, ist das für mich immer noch offizielle Vaillant Meinung. Wenn man da jetzt bei meiner Anlage eine andere Meinung vertitt ist das für mich nicht nachvollziehbar. Welche Motivation da hinter steckt kann man nur "vermuten oder meinen".

 

0 Kommentare

So

10

Nov

2013

Männerspiele! :-D

Für alle die es noch nicht probiert haben, arbeiten mit Holz ist ein Riesenspaß. Wenn es auch diesmal nur ein paar Palletten waren die zu Anmachholz verarbeitet wurden. Draußen an der frischen Luft, die Stihl knattert und es riecht nach einer Mischung aus verbranntem Benzin, Kettenöl und Holz, dazu noch ein ein leckeres Büble   ... himmlisch :-))))))))))))))))) 

2 Kommentare

Do

07

Nov

2013

Dachziegel leider nicht gerichtet.

Die Fa. Lienesch-Bedachungen konnte leider am Montag die beanstandeten Dachziegel nicht richten. Die Träger der Kollektoren sind wohl falsch montiert, hier muss nach Auskunft von MP Projektmanagement die HEIZUNGSFACHFIRMA noch einmal ran und die Träger anders befestigen. Wegen eines Termins werde ich noch angerufen.

 

 

0 Kommentare

Mo

04

Nov

2013

Es geht also doch! DIN 4701-10

Vielen Dank für die Infos zum Thema EnEV Berechnungen! Aktuell habe ich einen Link zur Seite von Herrn Prof. Dr. Ing H. Alt von der Hochschule Aachen bekommen. In seiner Veröffentlichung zu Thema Anlagenaufwandszahl wird ganz klar beschrieben das die Berechnungen entweder nach dem Tabellenverfahren mit Standartwerten aus der DIN 4701-10 oder mit Herstellerspezifischen Zahlen gehen. Damit dürfte die Aussage von T&C das die Norm das aus Handhabbarkeitsgründen nicht vorsieht wiederlegt sein. Da die Komponenten von Vaillant die von T&C eingesetzt werden immer die selben sind verstehe ich nicht, dass man sich hier auf "Pauschalierungen" zurückzieht.

 

 

DIN V 4701-10 Kapitel 5, Seite 32:
" ... die Aufwandszahlen ep lassen sich anhand der Verfahren dieses Abschnitts allgemein bestimmen. Die hier beschriebenen Verfahren erlauben insbesondere die Berücksichtigung von gerätespezifischen Kenngrößen, die den Herstellerunterlagen  entnommen werden können. Wenn die gerätespezifischen Größen nicht bekannt sind, müssen die in Anhang C angegebenen Standardwerte eingesetzt werden. ... ".

0 Kommentare

Mo

04

Nov

2013

Dachziegel

Es ist auf dem Bild nicht so gut zu erkennen, ein Dachdecker der auf dem Nachbardach gearbeitet hat wies mich darauf hin, dass die Dachziegel unter dem Solarkollektor nicht ordentlich verlegt wurden. Wahrscheinlich wurden diese nach der Montage der Kollektorhalter nicht wieder heruntergezogen. Bei unseren Nachbarn ist durch den gleichen Fehler ein Feuchteschaden im OG entstanden. Nachdem ich das unserem Bauträger gemeldet hatte soll heute der Dachdecker die Dachpfannen richtig montieren.

0 Kommentare

So

03

Nov

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Heute ist die Sonne mal wieder raus gekommen, prompt hat auch die Solaranlage wieder die Arbeit aufgenommen. Leider ist der Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage wieder deutlich abgefallen. Momentan liegt er bei ca 1,5l/min was unter den bereits gesenkten Mindestwert von Vaillant (laut Sonderfreigabe 1,8l/min) liegt. Die nächste Mängelmeldung zu diesem Thema wird in Kürze raus gehen. Ich schwanke zwischen belustigt und enttäuscht. Jetzt baut man schon eine größere Pumpe ein und trotzdem bleibt der Wert beim alten. Der Heizungfachbetrieb (auch ein Vaillant Händler) den ich mir als fachkundige Unterstützung dazu geholt habe, hatte dieses  Verhalten schon prognostiziert. Leider ist es genau so gekommen wie er es voraus gesagt hatte :-( Mal sehen was die Fa. Vaillant jetzt als Lösung vorschlägt, eine noch größere Pumpe hoffentlich nicht.

Die versprochenen Dokumentation für meine Anlage und die Sonderfreigabe für T&C Häuser (Montageart der Kollektoren abweichend von der Vaillant Planungsrichtlinie) habe ich bis Heute noch nicht erhalten.

0 Kommentare

Do

31

Okt

2013

Holz vor der Hütte

Des einen Freud ist des anderen Leid. Die schöne Akazie hat leider dem Sturm Christian auch nicht standhalten können. Und so beschert mir Christian ein paar warme Abende vor dem Kamin :-) Ich freue mich schon auf das Zerlegen und spalten, die gute Fiskars Axt und das Stihl Kettenmoppet langweilen sich schon eine ganze Weile in der Garage.

1 Kommentare

Mi

30

Okt

2013

"Konkretere Formulierung"

Die gleichen Bedenken die Lars im Kommentar hinterlassen hat habe ich auch in einer Mail formuliert, darauf bekam ich jetzt folgende Reaktion von MP Projektmanagement:

 

"Hallo Herr XXXXX,

 

habe Ihre Einwände nochmals mit der Town & Country Zentrale Herrn XXXXXX besprochen.

Möchte die Aussagen von Herrn XXXXX nochmals eindeutiger und konkreter formulieren.

 

1. Verbindliche Aussagen

 

Wir bestätigen das der Wechsel der Pumpe an der Solarthermieanlage von 6 Liter/min auf 22 Liter/min keinen Einfluss auf den Enev Nachweis hat.

 

Im Enev Nachweis wird für die in der Solarthermieanlage eingesetzten Pumpen ein so genannter Hilfsenergiebedarf eingesetzt . Dieser Hilfsenergiebedarf ist jedoch ein Fixwert aus der DIN 4701-10, der unabhängig von der realen Pumpe ist.

   

2..Erklärungen und Hinzugefügte Texte

 

Grundsätzlich haben sie recht wenn Sie sagen das unterschiedliche Pumpen unterschiedliche Stromverbräuche haben. Von daher wäre es folgerichtig, das die DIN 4701-10 dies berücksichtigt. Da aber im Rahmen einer Norm aus Handhabbarkeitsgründen Pauschalierungen gemacht werden müssen gehe ich davon aus,dass dies für Solarpumpen in der DIN 4701-10 ebenfalls der Fall ist. 

(Wir bitten zu entschuldigen ,dass wir an der Entstehung dieser Norm nicht beteiligt waren und daher über die Hintergründe des pauschalen Ansatzes des Pumpenstroms in der Norm nur spekulieren können.)"

 

Ich nehme die Entschuldigung an, frage mich aber immer noch warum andere Ersteller von Enev Nachweisen hier mit realen Zahlen rechnen können wenn die Werte deutlich von der Norm abweichen. Über die Philosophie die dahinter steht möchte ich mich nicht äussern, jedoch ist sicherlich nicht immer der einfachste Weg der beste Weg.

 

8 Kommentare

Mo

28

Okt

2013

Nominiert für den Service Oscar!!!

Letztes Jahr hatten wir unsere Dunstabzugshaube im Internet gekauft. Der Preis war sehr gut und der Händler machte auch einen zuverlässigen Eindruck. Mit der Dunstabzugshaube waren wir dann auch bis vor ca. 4 Wochen sehr zufrieden, dann fiel leider die 2. Stufe des Gebläses aus. Ich habe den Händler bei dem ich die Haube gekauft hatte sofort über die Reklamation informiert. Nachdem die Mail als unzustellbar zurück kam, habe ich ein bisschen recherchiert und schnell raus bekommen das der Händler insolvent ist. Der erste Gedanke war "Pech gehabt", der zweite "versuch doch mal den Hersteller zu kontaktieren". Gesagt getan und da konnten wir wieder einmal feststellen das es in der Servicewüste noch Oasen gibt. Nachdem ich den Schaden gemeldet hatte wurde ich schnell zurückgerufen und informiert das sich der Kundendienst wegen eines Termins melden würde. Es dauerte keine 8 Tage und der Monteur hat die Haube vor Ort instandgesetzt. Superfreundlich, zuverlässig und sehr kompetent. Wir sind begeistert! Keine leeren Versprechungen, keine elend langen Wartezeiten, keine dummen Ausreden ... einfach nur sehr guter Service.

Vielen Dank noch einmal an dieser Stelle an den Kundendienst der Fa. Franke!!!

1 Kommentare

Mo

28

Okt

2013

Erster Sturm - erster Schaden :-(

Leider hat "Christian" der Sturm in der letzten Nacht ein bisschen mit der Zink-Abdeckung unserer Garage gespielt. Zum Glück haben wir aufmerksame Nachbarn die uns sofort informiert haben (DANKE Markus). So konnte ich schlimmeres verhindern. In einem der Bleche ist jetzt ein schöner Knick drin und alle Schrauben sind herausgerissen. Ich denke das ich den Teil der Abdeckung austauschen muss.

3 Kommentare

Sa

26

Okt

2013

Stellungnahme von T&C zur Solarpumpe!

Auszug aus der an mich weitergeleiteten Mail:

 
   

"Sehr geehrter Herr XXXXXXX

wie telefonisch besprochen möchte ich Ihnen bestätigen, dass der Wechsel der Pumpe an der Solarthermieanlage von 6 Liter/min auf 22 Liter/min keinen Einfluss auf den EnEV-Nachweis hat.

Im EnEV-Nachweis wird für die in der Solarthermieanlage eingesetzten Pumpen ein sogenannter Hilfeenergiebedarf eingesetzt. Dieser Hilfsenergiebedarf ist jedoch ein Fixwert aus der DIN 4701-10, der unabhängig von der realen Pumpe ist.

Grundsätzlich hat Ihr Kunde Recht, dass unterschiedliche Pumpen unterschiedliche Stromverbräuche haben. Von daher wäre es folgerichtig, dass die DIN 4701-10 dies berücksichtigt. Da aber im Rahmen einer Norm aus Handhabbarkeitsgründen Pauschalierungen gemacht werden müssen gehe ich davon aus, dass dies für die Solarpumpen in der DIN 4701-10 ebenfalls der Fall ist. "

Entgegen der Aussage dieser Mail habe ich von anderer fachkundiger Stelle gehört das man in der Anlagenbetrachtung, die mit einem Vaillant Tool erstellt wird und Teil des Energieeinsparnachweises ist, durchaus reale Werte einsetzen kann ... wenn man dies will. Das T&C hier mit pauschalen Werten arbeitet werde ich unkommentiert lassen! Jedoch kann sich jeder seine eigene Meinung dazu bilden und ich meine äußern.

Auf Stufe eins der original Pumpe hat diese eine Leistungsaufnahme von 43Watt, dies war die urprüngliche Einstellung meiner Anlage. Durch die hydraulischen Probleme habe ich inzwischen eine stärkere Pumpe auf Stufe 3 laufen. Diese verbraucht jetzt 132 Watt. Wir reden hier vom 3 fachen Stromverbrauch der Pumpe. wenn eine Abweichung um den 3 fachen Wert keine relevanz auf Werte im Energieeinsparnachweis hat weiß ich jedenfalls was ich von diesem Papier zu halten habe.
Beruhigend finde ich, dass es durchaus anders geht. Ich hatte Einblick in andere Energieeinsparnachweise (einer anderen Fachfirma) in der reale Zahlen zur Berechnung Verwendung fanden. Wenn sich die Zahlen dann auch anders lesen, empfinde ich diese Variante als die ehrlichere gegenüber dem Kunden und der Allgemeinheit.

Man sollte sich immer überlegen das die ursprüngliche Idee hinter der Einführung des Energieeinsparnachweises der Umweltschutz bzw. die Reduzierung des Energieverbrauches war. Und wenn auch der Gesetzgeber die Möglichkeit bietet das man mit pauschalwerten arbeitet kann man auch realistisch rechnen. Die Wahl der Methode ist Aufgabe des Bauträgers und spiegelt meiner Meinung nach die Philosophie des entsprechenden Unternehmens.

2 Kommentare

Do

24

Okt

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Die Tendenz ist leider wieder fallend. Beim letzten Kundendiensttermin lag der Wert nach Einbau der großen Pumpe noch bei ca. 2,1l/min. Ich hoffe das sich der Wert jetzt zumindest bei den aktuellen 1,8l/min stabilisiert. Realistisch wäre warscheinlich anzunehmen das der Wert genau wie beim letzten mal weiter fallen wird :-(

 

Ich habe heute erneut meinen Bauträger angeschrieben, da ich seit dem letzten Kundendiensttermin nichts mehr von den versprochenen Freigaben und Benutzerhandbüchern gehört habe. Auch die Nachfrage wegen der größeren Pumpe und deren höheren Verbrauch blieb unbeantwortet. Ich möchte eigentlich nur eine fachkundige Aussage haben das die größere Pumpe (mit mehr als dem doppelten Verbrauch) keine Auswirkung auf die Ergebnisse des Energieeinsparnachweises hat.

0 Kommentare

Do

24

Okt

2013

Zwischenbetrachtung der Solarerträge

Die Ergebnisse könnt Ihr Euch HIER ansehen.

0 Kommentare

Mi

16

Okt

2013

Projekt "Mülltonnenstellplatz und Hecke"

Abgeschlossen! :-) Jetzt muss die Hecke nur noch wachsen, da wird es im Frühjahr wohl abgehen.

2 Kommentare

Mi

16

Okt

2013

Neues von unserer Vaillant Solaranlage

Leider gibt es nichts Neues zu berichten. Die versprochenen Unterlagen sind immer noch nicht bei mir eingetroffen. Eigentlich sollten Handbücher und Freigaben nach Aussage der Mitarbeiter von Vaillant bis Ende der ersten Oktoberwoche bei mir eintreffen. Ich hoffe das diese Aussagen nicht nur Vertröstungen waren. In der offenen Frage zu meinem Energieeinsparnachweis habe ich auch noch nichts gehört. Ein bisschen Geduld werde ich noch aufbringen, dann werde ich meinen Bauunternehmer erneut kontaktieren.

 

0 Kommentare

Mi

16

Okt

2013

Hecke "gesetzt"

Gestern habe ich die Hecke gesetzt. Das mit dem Bestellen im Internet hat ganz gut funktioniert. Die DHL brachte einen großen Karton mit 50 Pflänzchen. Diese habe ich dann nach "Einbauanleitung" in die Erde gebracht. Heute werde ich den Pflanzgraben noch mit Rindenmulch abdecken bevor die Hecke in den Winterschlaf geht.

0 Kommentare

Mo

14

Okt

2013

Neuer Baublog verlinkt

Auf eigenen Wunsch habe ich den Blog von Ribana und Michael verlinkt. Die Zwei bauen mit MP Projektmanagement ein Bodensee 129 von T&C.

 

Ich wünsche Euch auch von dieser Stelle aus noch einmal alles Gute und viel Glück für die Bauzeit!!!

0 Kommentare

Mi

09

Okt

2013

Ab durch die Hecke!

Gestern habe ich die Hecke bestellt. Da ich gerne etwas immergrünes haben wollte ist die Wahl auf Ligustrum vulgare "Atrovirens"oder auch Immergüner Liguster gefallen.

3 Kommentare

Di

08

Okt

2013

Stellplatz gepflastert.

4 Kommentare

Mo

07

Okt

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage.

0 Kommentare

Di

01

Okt

2013

Nebenbei ...

... bin ich auch mit dem Mülltonnenparkplatz weiter gekommen.

3 Kommentare

Di

01

Okt

2013

4. Kundendiensttermin mit Vaillant Kundendienst.

Wieder einmal hat Vaillant bewiesen das Kundenfreundlichkeit ein Wert ist den man lebt . Die Herren waren superpünktlich äusserst freundlich und sehr kompetent. Leider hatte ich hier und da doch den Eindruck das die Problemstellung von Vaillant anders angegangen wird als ich mir das gewünscht hätte. Die Aussage das die Anlage so wie sie ist funktionieren muss habe ich mehrfach gehört, leider auch das man sich das mit dem zu niedrigen Volumenstrom nicht erklären könne. Dies spiegelt sich auch in der nun praktizierten Lösung wieder. Nach der Devise "Es gibt kein hydraulisches Problem das eine stärkere Pumpe nicht in den Griff kriegen würde" hat man jetzt eine größere Pumpe eingebaut.

Die neue größere Pumpe wird auf Stufe 3 betrieben wodurch der Stromverbrauch mal eben um 115% steigt. Die alte Pumpe verbrauchte auf Stufe 2 61W die neue auf Stufe 3 132W. Ich werde in den nächsten Tagen mal überschlagen was das für die Effizienz meiner Anlage bedeutet ... positiv ist das auf jeden Fall nicht. Mir kommt das so ein bisschen so vor als würde man, auf ein Auto übertragen, die klemmende Handbremse durch einen leistungsstärkeren Motor "reparieren". Das ursprüngliche Problem bleibt, aber das Auto fährt wieder so schnell wie vorher. Analog dazu würde auch das Auto mehr Kraftstoff verbrauchen, da passt der Vergleich auch da die Pumpe deutich mehr Strom verbraucht (ich spar mir das Smilie weil mir dabei nicht zum Lachen zumute ist). Nach Aussage der Herren würde es sowieso eine Empfehlung von Vaillant geben bei der Kollektoranordnung die größere Solarstation zu verbauen. Ich habe meinen Bauträger über die Lösungsansätze informiert und darum gebeten den Energieeinsparnachweis zu korrigieren. In diesem wird die "Hilfsenergie" der Solaranlage explizid aufgeführt. Da sich der Wert jetzt mehr als verdoppelt hat müsste das ja auch angepasst werden.

Zu den fehlenden Unterlagen gibt es positives zu berichten, man hat mir versichert das mir in der nächsten Wochen entsprechende Dokumente zugeschickt werden. Zumindest hier konnte ich die Herren davon überzeugen das eine korrekte Dokumentation der Anlage zwingend erforderlich ist. Ich werde berichten wenn es Neues gibt.

2 Kommentare

Mo

30

Sep

2013

Nächstes Projekt - Mülltonnenstellplatz

Heute habe ich begonnen die Planungen in die Tat umzusetzen. Da der Boden wieder extrem hart war habe ich den ganzen Tag nur die Schauffel (bzw, den Spaten) geschwungen.

0 Kommentare

Mo

30

Sep

2013

Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Den Zusammenhang zwischen der Temperatur im Kollektor und dem Volumenstrom kann ich ebenfalls nachvollziehen, danke PapaNoni für den Hinweis. Es scheint so als würde der Volumenstrom mit steigender Temperatur fallen. Leider ist mir nicht bekannt das es irgendwo einen Entlüfter gibt. Morgen kommen die Herren von Vaillant, mal sehen was die dazu sagen.

0 Kommentare

Fr

27

Sep

2013

Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Der Volumenstrom ist in den letzten Tagen wieder etwas angestiegen. Jetzt erreicht die Anlage einen Wert von ca. 1,3l/min. Es überrascht mich wie sehr dieser Wert variiert. Ob das von den Temperaturen abhängt? Vielleicht steigt der Wert momentan wegen der niedrigeren Aussentemperaturen? Wieder eine Frage die mir am Dienstag die Mitarbeiter von Vaillant bestimmt beantworten können. Ein bisschen beunruhigt bin ich darüber, weil sich dadurch jetzt nicht mehr sicher stellen lässt, dass der Wert im nächsten Sommer nicht wieder so exterm nach unten schwankt. Das Problem mit der Überhitzung der Anlage im Betrieb trat ja schließlich nur im Sommer auf und da hatte ich einen konstanten Volumenstrom von um die 1l/min.

1 Kommentare

Di

24

Sep

2013

Anruf von Vaillant.

Man war sehr überrascht über meinen Blogbeitrag, war die Aussage des Vaillant Mitarbeiters, da man davon ausgegangen wäre, dass alles wie mit mir besprochen läuft. Da man das sehr glaubhaft versichert hat und ich mich weiterhin fair verhalten möchte, habe ich den Eintrag von Gestern ergänzt.

Mir wurde erneut versichert das die Sonderfreigabe für T&C funktionieren würde und es sich bei den Problemen um einen Einzelfall handeln würde. Eine allgemeine Freigabe dieser Aufbauart könne man nicht geben, da man befürchtete das es zu Problemen in der Fläche kommen würde. Wenn das so ist, frage ich mich warum die technischen Zusammenhänge die zu gewissen Vorgaben für den Aufbau der Solaranlagen führen so gut erklärt werden können, dass selbst ein Laie mit gerimenm Fachwissen diese versteht.

- Kann man tatsächlich die selbst festgelegten Grenzwerte und Betriebsparameter mal locker um 50% (in dem Fall der Volumenstrom) reduzieren und dann funktioniert immer noch alles problemlos? (und das entgegen der eigenen Dokumentationen!)

- Wozu werden dann dem normalen Fachhandwerker (mit technischer Begründung) so hohe Hürden beim Aufbau aufgelegt, die dann eine einzelne selektierte Firma dank Sonderfreigaben locker unterlaufen kann?

- Arbeiten denn für die Fa. T&C und deren Franchisepartner vielleicht doch die "besseren Heizungs und Sanitärfachfirmen"?

 

Fragen, Fragen, Fragen ...

3 Kommentare

Mo

23

Sep

2013

Warten auf Vaillant? UPDATE!

Trotz der Ankündigung am 09.09.2013, man würde sich von Seiten Vaillant wegen einer neuen Terminvereinbarung mit mir in Verbindung setzten, sind wieder 14 Tage ohne Reaktion vergangen. Es ist inzwischen über 5 Monate her das ich die erste Mängelmeldung bezüglich der Solaranlage abgeschickt habe.

 

(24.09.2013 ich habe zwischenzeitlich einen Anruf von Vaillant erhalten, darin wurde mir erklärt das man mich beim letzten Gespräch über die 14 Tägige Verzögerung bis zur Terminvereinbarung informiert hätte. Ich kann mich daran so nicht erinnern ... bin aber auch nur ein Mensch. Deshalb der Fairness halber dieser Zusatz)

3 Kommentare

Di

17

Sep

2013

Maulwurfn!

Wenn unser neuer Gast im Garten auch so einen schönen Sprachfehler wie der von René hat darf er bleiben :-)

4 Kommentare

Mo

16

Sep

2013

Simulationsrechnung für Vaillant Solaranlage

Fortsetzung folgt ... hatte ich am 23.07.2013 geschrieben. Dazu gibt es jedoch nicht viel zu berichten. Die Antworten dazu waren kurz und schlicht, alles ist nach Meinung meines Bauträgers in Ordnung! Da jedoch die mir vorliegenden Fakten (Simulationsrechnung mit gebäudespezifischen Daten des Herstellers der Solaranlage und die Berechnungen zum EnEV2009) laut Meinung eines hinzugezogenen Fachmanns und auch meinem laienhaften Verständnis nach ein anderes Bild ergeben, ist diese Aussage sehr unbefriedigend. Der nächste Schritt wäre jetzt die Berechnungen offiziell von einem Sachverständigen prüfen zu lassen oder die KfW zu einer Überprüfung aufzufordern, da es sich hier um einen Subventionsbetrug handeln könnte wenn die Berechnungen aufgrund der nicht gebäudespezifisch angenommenen Solarerträge tatsächlich falsch sind. Schritte in diese Richtung müssen gut überlegt sein, da werde ich mir auch erst einmal juristischen Rat einholen müssen.

 

0 Kommentare

Di

10

Sep

2013

Erneute Terminankündigung!

Gestern Nachmittag hatte ich ein längeses Gespräch mit dem Experten der Fa. Vaillant zum Thema Solaranlagen. Mir wurde vorgeschlagen das bei einem neuen vor Ort Termin meine Anlage erneut geprüft werden sollte. Dieses Mal möchte sich der Experte zusammen mit dem Werkstechniker ein Bild von der Anlage machen. Viele meiner Fragen konnten aber leider nicht beantwortet werden, vielleicht stelle ich einfach die falschen Fragen. Immer noch verstehe ich nicht, warum es verschiedene Aussagen des Herstellers zum korrekten Aufbau einer Solaranlage und deren Betrieb gibt. Entgegen der sehr konkreten Vorgaben die in der herstellereigenen Planungsrichtlinie stehen und sonst für jeden autorisierten Fachhändler gelten, werden hier für eine einzelne Firma "Sonderfreigaben" ausgestellt, die den eigenen Vorgaben widersprechen. Technische und physikalische Sachverhalte die für den korrekten Aufbau laut herstellereigener Planungsrichtlinie gelten (und gut verständlich und nachvollziehbar erklärt werden), sind plötzlich nicht mehr relavant und brauchen nicht mehr eingehalten zu werden??? Ich hoffe das es für die widersprüchlichen Aussagen eine vernünftige Erklärung gibt ... Fortsetzung folgt!

0 Kommentare

Fr

06

Sep

2013

Vertrieb gestern - Vertrieb heute!

Achtung "meine Meinung":

In früheren Zeiten war es Aufgabe des Vertriebs Produkte entsprechend der technischen Spezifikationen zu verkaufen. Da man zufriedene Kunden wollte, hat man nur das Verkauft was das Produkt auch gesichert leisten könnte. Somit war man auf der sicheren Seite wenn mal ein Problem aufgetreten ist. Da man wusste, dass das Produkt die zugesicherten Eigenschaften besitzt, konnte man auch eine Lösung finden.

Heutzutage scheinen sich einige Vertriebsabteilungen mit Blick auf gesteckte Ziele und erwartete Boni weit von diesen altbewährten Grundsätzen zu entfernen und ein Produkteigenleben zu entwickeln. Wenn ein großer Umsatz lockt, wird von den zugesicherten Produkteigenschaften abgerückt und es werden Produkteigenschaften verkauft die in keiner Dokumentation zu finden sind und folglich im Problemfall zu erheblichen Schwierigkeiten führen können.

Der Vertrieb feiert sich selbst wegen seiner abgeschlossenen "BigDeals" und lässt die Korken knallen. Später wenn das Konfetti aufgekehrt, die Boni ausgezahlt und die Schampusflaschen leer sind, bei der Abwicklung dieser Deals also,  fällt dann aber all zu oft  auf das die vereinbarten Leistungen nicht oder aufwändiger als erwartet  realisierbar sind oder bestimmte notwendige Neben- oder Vorleistungen garnicht erst verhandelt wurden. Der Dumme ist der Kunde der den Ärger hat, der Mitarbeiter der den Mist ausbaden muss und ... zu guter Letzt die gesamte Firma die wegen der unerwarteten Mehraufwände unter Umständen rote Zahlen schreibt.

Im Bereich des Handwerks führen diese Methoden zu einer enormen Marktverzerrung. Da die bei den "BigDeals" verhandelten Preise und Konditionen nur einzelnen großen Firmen zugänglich sind, wird der normale kleine Handwerksbertieb bei der Auftragsvergabe durch den Endkunden benachteiligt. Hier ist dann letztlich der Endverbraucher der Dumme, da dieser im Problemfall das Nachsehen hat. Auf Dauer werden sich die "schlechten Lösungen" wohl durchsetzen. Ich finde das traurig!

[Diskussion erwünscht]

1 Kommentare

Do

05

Sep

2013

SUPER - SOLAR :-(

Ein herrlicher Sonnentag, Mutter Natur spendiert uns reichlich Energie um damit mit hilfe unserer Vaillant Solaranlage unser Wasser zu erwärmen. Bis hierhin ist alles Super! Gegen 13:30 Uhr ist die Temperatur in den Kollektoren soweit angestiegen, dass der Vaillant Solarregler die Pumpe anschmeißt um die Wärme in unseren Vaillant Warmwasserspeicher zu transportieren. Leider nur mit einem Volumenstrom von unter einem Liter pro Minute. Stetig steigt die Temperatur im Kollektor. Gegen 15:00 Uhr wird die Pumpe wieder abgestellt weil die Kollektortemperatur wieder mal über 130° angestiegen ist. Den Rest des Tages werden wir die kostenlose Energie von Mutter Natur leider verzichten müssen. Da die Temperatur des Wassers im Speicher nur 80° beträgt wäre da bestimmt noch die eine oder andere Kilowattstunde Solarer Energie rein gegangen. Ich finde das alles garnicht mehr lustig, zumal ich trotz der Versprechen unseres Bauträgers immer noch keinen Kontakt zu Vaillant hatte. Man lässt mich immer noch warten! :-(

7 Kommentare

Fr

30

Aug

2013

Planänderung!

Gestern Nachmittag haben wir uns überlegt die Mülltonnen in eine Hecke einzupacken. Entgegen der ersten Planung haben wir die Idee mit den "versenkten Tonnen" verworfen. Letztlich sind doch ein paar Nachteile da die gegen die Lösug sprechen. Jetzt soll es so werden. Dabei hoffen wir das das mit der Hecke so funktioniert. Hat da Jemand Erfahrungen?

2 Kommentare

Fr

30

Aug

2013

Neues von unserer Vaillant Solaranlage?

Fehlanzeige! Auch diese Woche ist ohne irgend eine Reaktion seitens Vaillant vergangen. Entgegen der Zusicherung das sich diese Woche der Fachmann für Solartechnik von Vaillant bei uns melden würde ist nix passiert. Unsere Anlage werkelt in der Zwischenzeit immer noch mit einem Volumenstrom von unter 1l/min herum. Die erste Mängelmeldung ist inzwischen fast 3 Monate her!

1 Kommentare

Do

29

Aug

2013

Projekt "Zaun" abgeschlossen :-)

Gestern habe ich den Letzten Pfosten gesetzt und das letzte Zaunelement montiert. Als nächstes steht die Gestalltung des Mülltonnenstellplatzes an. Ich habe überlegt die Tonnen 25cm tief einzulassen. Ich hab das bei einem Mietshaus gesehen in dem ein Freund wohnt und fand die Idee genial. Negativpunkt ist das man diese bei der Leerung rausheben muss, für mich kein Problem aber wenn mal jemand anders die Tonnen rausstellt ... mal sehen.

5 Kommentare

Di

27

Aug

2013

Nachtschicht :-)

Die Tage werden kürzer, das kann man besonders feststellen wenn man noch ein bisschen was nach "Feierabend" schaffen will. Gestern habe ich das benutzte Werkzeug mit Stirnbandlampe eingesammelt weil es Stockdunkel war (zum Glück hat mich keiner damit gesehen). Dafür bin ich jetzt mit dem Zaun um das hintere Grundstück bald fertig. Heute muss ich noch die Pfosten einbetonieren.

3 Kommentare

Mo

26

Aug

2013

Verregneter Samstag.

Leider sind wir durch den verregneten Samstag nicht viel weiter gekommen. Da werde ich die Woche noch mal ein paar Abende opfern müssen um den Zaun fertig zu stellen.

0 Kommentare

Sa

24

Aug

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Jetzt ist der Volumenstrom noch weiter gesunken, ein Wert von 0,8l/min ist UNTERIRDISCH! Damit liegt der Wert jetzt nicht einmal bei 50% der von Vaillant freigegebenen, bereits gegenüber den allgemeinen Planungsvorgaben (>3l/min) stark reduzierten, "Sonderlösung" für Town&Country Häuser von 1,8l/min. Das Foto ist natürlich von gestern Nachmittag!

2 Kommentare

Do

22

Aug

2013

Die ersten Pfosten sind betoniert!

Gestern haben wir die ersten Pfosten betoniert und die nächste Reihe angefangen. Bilder liefere ich nach, gestern Abend war es zu dunkel zun Fotografieren. Hoffentlich hab ich niemanden getört als gegen 21:30Uhr der Betonmischer noch lief ... aber der Nachbar war ja dabei :-D

0 Kommentare

Mi

21

Aug

2013

6000 Besucher!

0 Kommentare

Mi

21

Aug

2013

Neues von unserer Vaillant Solaranlage

Gestern bekam ich auch endlich die Mitteilung das der Vaillant Kundendienst informiert wurde das unsere Anlage wieder Probleme macht. Man wird sich mit mir zur Terminabsprache in Verbindung setzen. Zum Thema Freigabe des Aufbaus der Anlage, der abweichend vom Planungshandbuch erfolgt ist, soll mir in den nächsten Tagen ein Schreiben von Vaillant zugehen. Darin soll mir der korrekte, herstellerkonforme, Aufbau der Anlage bestätigt werden.

0 Kommentare

Mi

21

Aug

2013

Das erste Stück ...

... Zaun steht schon mal. Gestern haben wir die Löcher für die Pfosten gebuddelt und den Zaun ausgerichtet. Heute wollten wir betonieren und ein weiteres Stück Zaun setzen.

3 Kommentare

Mo

19

Aug

2013

Gartentor!

0 Kommentare

Mo

19

Aug

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Jetzt sind wir wieder bei 1,0 l/min :-(. Laut Anlagenhandbuch und Simulationsrechnung von Vaillant sollen es 3,8 l/min sein, laut (immer noch nicht vorliegender) Freigabe für T&C Häuser immerhin noch 1,8 l/min. Selbst dieser schon reduzierte Wert wird bei weitem nicht erreicht. Nachdem die entsprechenden Fachleute jetzt schon 4 erfolglose Nachbesserungsversuche hatten bin ich gespannt was als nächstes kommt. Wir sind jedenfalls wieder genau da wo das Problem anfing!

2 Kommentare

Fr

16

Aug

2013

Das nächste Projekt!

Pünktlich zum vereinbarten Termin hat die Spedition das Zaunmaterial der Fa. Camas heute Morgen angeliefert. Auf den ersten Blick macht der Zaun einen soliden Eindruck. Es gibt viel zu tun ... :-)

0 Kommentare

Mi

14

Aug

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Wie selbst für den Laien zu erkennen ist fällt der Volumenstrom immer noch! Jetzt sind wir bei ca. 1,3 l/min.

0 Kommentare

Di

13

Aug

2013

Über 5600 Besucher!

Die Besucherzahlen hauen mich echt um. Da ich nicht die reinen Klicks auf meine Seite, sondern tatsächliche Besucher pro Tag zähle (und das noch nicht einmal von Anfan an) freut mich das um so mehr.

 

Danke für das große Interesse an meiner Homepage!

0 Kommentare

Di

13

Aug

2013

Noch immer keine ...

... sachdienliche Antwort von Vaillant. Anfang Juli habe ich die Geschäftsleitung von Vaillant angeschrieben und um die Zusendung der korrekten Benutzerhandbücher und Freigaben für unsere Solaranlage gebeten. Bis auf ein Schreiben das meine Anfarge eingegangen ist und man diese so schnell wie möglich beantworten werde, habe ich bisher keine Reaktion erhalten. Aber was ist daran so schwer? Schrank auf ... Handbuch/Freigabe rausnehmen ... eintüten und in die Post werfen. Urlaubszeit?

4 Kommentare

Mo

12

Aug

2013

Holz vor der Hütte ...

... nein, eigentlich hinter der Garage. Die erste Holzlieferung ist provisorisch gelagert. Hinter die Garage soll noch ein kleines Dach damit das Holz nicht nass wird, erst einmal muss eine Plane ausreichen.

0 Kommentare

Mo

12

Aug

2013

Volumenstrom an unserer Vaillant Solaranlage!!!

Bereits vor unserem Urlaub war der Volumenstrom unserer Solaranlage erneut auf unter 1,5 l/min gefallen. Ich habe den Mangel an unseren Bauträger gemeldet. Langsam müsste doch auffallen das es da irgendein Problem gibt was mit erneuten Spülen und abwarten nicht zu beheben ist. Jetzt hatten wir bereits 4 Termine zur Nachbesserung der Solaranlage wegen dieses Mangels. Wie lange soll das noch gehen?

0 Kommentare

Di

23

Jul

2013

Simulationsrechnung / Solarsimulation von Vaillant

Inzwischen liegt uns auch die Solarsimulation von Vaillant vor. Demnach ist die bei uns aufgebaute Solaranlage unter Idealbedingungen (optimaler Volumenstrom, mind. 3,6l/min) in der Lage 44% unseres Warmwasserbedarfes zu decken. Ausserdem wird von Vaillant, mit Verweis auf die Planungsunterlagen, ausdrücklich darauf hingewiesen das die Anlage in der  HighFlow Variante zu betreiben ist.

Jetzt bleibt zu klären warum in unserem Energieeinsparnachweis mit 62,5% gerechnet wurde. Die erste Nachfrage ergab, dass unser Hausplaner die Meinung vertritt, dass im Energieeinsparnachweis nicht mit dem Gebäudespezifischen Zahlen (44%) gerechnet wird, sondern mit "idealisierten" Laborwerten (62,5%). Ein anderer Fachbetrieb versicherte mir, dass die von Ihnen erstellten Energieeinsparnachweise immer die realen Werte aus den Simulationsrechnungen enthalten würden. Wieder ein Punkt der von zwei Fachleuten extrem unterschiedlich gesehen wird und wo in unserer Planung die, meiner Meinunung nach, für den Bauherren ungünstigere Variante angewendet wurde. Da der Energieeinsparnachweis Gebäudebezogen erstellt wird, erscheint es mir plausibler das hier mit realen Zahlen gerechnet werden müsste. Denn daraus ergibt sich das andere Heizungefachbetriebe einen klaren Wettbewerbsnachteil haben, wenn diese mit den realen Zahlen rechnen. Warum sollte das jemand freiwillig machen? Ausserdem wird im Energieeinsparnachweis durchaus ein Unterschied gemacht ob ein Fenster nach Süden oder Norden liegt (Solare Beeinflussung), warum sollte das dann bei der Solaranlage (deren Wirkungsgrad extrem von der Ausrichtung abhängt) keine Berücksichtigung finden. 

Fortsetzung folgt ...

0 Kommentare

Di

23

Jul

2013

Brennstoff

Wir haben am Freitag die erste richtige Holzlieferung bekommen. Ganz schön teuer geworden der Spaß. Mit 215€ für 2 Festmeter (entspricht ca. 3 Schüttmeter) Eiche kaminfertig gelagert waren wir dabei. Ich hoffe das wir damit 1 - 2 Winter gemütliche Wärme ins Wohnzimmer zaubern können. Wenn da jemand einen Tipp hat wo man günstiger an gutes Holz kommt bitte ich um Infos, danke!

1 Kommentare

Di

23

Jul

2013

Flügge!

Nachdem es zwischenzeitlich schlechte Nachrichten gab, eine der Meiseneltern hat ein Falke erwischt, hatten wir schon Zweifel ob die andere Meise Ihre Brut alleine gefüttert bekommt. Unsere Sorge war zum Glück umsonst. :-) Alle kleinen Meisen haben das Nest verlassen ... und die Fensterbank kann fertig verputzt werden.

0 Kommentare

Mo

22

Jul

2013

Aktueller Volumenstrom underer Vaillant Solaranlage

Tendenz: fallend :-(

0 Kommentare

Fr

19

Jul

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Leider immer noch weit weg von den Angaben in unseem Benutzerhandbuch. Dort wird für Kleinanlagen in Einfamilienhäusern der High Flow Betrieb vorgeschrieben. Demnach müssten Volumenstöme von 30 - 40 l pro m² Kollektorfläche in der Stunde erreicht werden, das würde 3,75 l/min entsprechen.  Wir erreichen jetzt  1,8 l/min oder 14,4 l pro m²/h. Selbst für den Low Flow Betrieb, der nur für Großanlagen verwendet werden soll, schreibt Vaillant in den Benutzerhandbüchern einen Volumenstrom von mindestens 15 l pro m²/h vor, dieser Wert wird ebenfalls nicht erreicht.

Natürlich kann man jetzt sagen das ich ein kleinlicher "Korinthenkacker" bin, aber nachdem das Thema einmal auf dem Tisch ist möchte ich auch gerne eine korrekte Lösung haben. Wenn in ein paar Jahren einer oder mehrere der Kollektoren oder die Pumpe abraucht, weiß ich nicht wie eng man die Garantiebedingungen auslegt. In den Garantiebedingungen von Vaillant wird bei einem Betrieb abweichend von den Vorgaben im Handbuch ausdrücklich die Garantie ausgeschlossen:

Quelle: Vaillant Garantiebedingungen
Quelle: Vaillant Garantiebedingungen

Da werden mindestens 3 Punkte von der bei mir aufgebauten Anlage erfüllt um einen Garantieausschluß im Ernstfall zu rechtfertigen:

1. ist die Anlage nicht nach der Montageanleitung für die Flachkollektoren aufgebaut. Demnach dürfen nämlich maximal 2 Kollektoren vertikaler Bauart in Reihe geschaltet werden.

2. wird meine Anlage mit einer ungeeigneten Methde betrieben. Im Handbuch und den Planungsunterlagen von Vaillant wird ausdrücklich die High Flow Betriebsart für Kleinanangen vorgegeben.

3. die Vorgaben aus den Montage und Bedienungsanleitungen werden somit ebenfalls nicht eingehalten.

 

1 Kommentare

Do

18

Jul

2013

3. Kundendiensttermin mit Vaillant wegen Solaranlage

0 Kommentare

Mi

17

Jul

2013

Simulationsrechnung / Solarsimulation

Mit den tatsächlichen Daten unserer Solaranlage habe ich einen Vaillant Fachhändler aus unserer Region beauftragt eine Simulationsrechnung bezüglich des zu erwartenden Solarertrages unserer Solaranlage durchzufühen. Vaillant der Hersteller der Einzelkomponenten bietet diesen technischen Support für seine Fachhändler als Service an. Die benötigten Daten stehen seit der Planung des Hauses fest und wurden seit den ersten Entwürfen nicht verändert. So müssen die eingebauten Einzelkomponenten, die Ausrichtung der Kollektoren, der Neigungswinkel des Daches, der erwartete Wasserbedarf, die Region in der gebaut wurde und noch ein paar Details angegeben werden. Mit diesen Daten kann Vaillant genau prognostizieren welchen Deckungsanteil an der Warmwasserbereitung die Anlage haben wird. Diese Angaben werden in den Berechnungen zur EnEV weiter verwendet.

Wenn mir das Ergebnis vorliegt werde ich berichten.

2 Kommentare

Mo

15

Jul

2013

Termin mit Vaillant wegen Solaranlage vereinbart

Grade bekam ich einen Anruf eines Vaillant Mitarbeiters. Er möchte einen neuen Termin ausmachen um sich die Anlage vor Ort anzusehen bzw. in Ordnung zu bringen. Am Donnerstag soll der Werkstechniker nach der Solaranlage schauen. Ich hoffe das dieses leidige Thema dann auch endlich vom Tisch ist!

0 Kommentare

Do

11

Jul

2013

Erste Ernte

Beim Kauf unserer Feige hatte diese bereits drei Früchte. Ich hätte nicht gedacht das diese bei unserem Klima reifen, aber wie man sieht ist doch was draus geworden. Nicht ganz so süß wie ich die Feigen aus dem Süden kenne, trotzdem sehr lecker. Hoffentlich fällt die Ernte nächstes Jahr etwas üppiger aus.

1 Kommentare

02.02.2014

Test