MP Projektmanagement

So

23

Nov

2014

Einfahrt pflastern

Kleine Gewichte, große Wiederholungszahl - dafür zahlt man in der Muckibude viel Geld. Heute habe ich damit Geld gespart. 40qm zu jeweils 180kg machen 7,2t die ich heute bewegt habe. Dementsprechend fühlen sich meine Arme auch an :-D Morgen müssen noch ein paar Steine geschnitten werden, dann noch abrütteln und einkehren.

0 Kommentare

Sa

22

Nov

2014

Einfahrt pflastern

... und Morgen wird die Einfahrt gelegt!

1 Kommentare

Fr

21

Nov

2014

Einfahrt pflastern (Planum Unterbau)

Heute bin ich ein gutes Stück vorwärts gekommen. Bis auf den Stellplatz habe ich den Unterbau fertig. Morgen bekomme ich den Pflastersplit den ich als Plasterbett einbaue, dann kann gepflastert werden :-)

0 Kommentare

Do

20

Nov

2014

Einfahrt pflastern (Planum Unterbau)

Nachdem ich die Randsteine alle gesetzt habe geht es jetzt an das Planum für den Unterbau. Da werde ich noch mal ein paar Schubkarren voll Material hin und her fahren müssen :-)

0 Kommentare

Di

18

Nov

2014

Einfahrt pflastern (Vorarbeiten Teil 2)

0 Kommentare

So

16

Nov

2014

Einfahrt pflastern (Vorarbeiten)

0 Kommentare

Do

13

Nov

2014

5.Runde der Vaillant Solaranlagen-Challenge

  • Nicht nur das durch die höhere Leistungsaufnahme meiner SOLARPUMPE der Solarertrag geschmälert wird, jetzt entwickelt sich die ganze Sache ziemlich eindeutig. Seit begin der Solar-Challenge beträgt der Solarertrag 139 kW/h bei den Vertikalen Kollektoren meines Nachbarn und 119kW/h bei meinen horizontalen Kollektoren. Das sind 20kW/h weniger. Dabei habe ich den effektiven Wert noch garnicht betrachtet, die Hilfsenergie der Solarpumpe muss noch eingbezogen werden. Da meine Solarpumpe 4 X soviel Strom verbraucht wie die "Original Pumpe" verschlechtert das die Bilanz noch einmal erheblich. Bevor ich diese Daten an die entsprechende Stellen weitergeben werde, möchte ich gerne noch ein wenig abwarten um die Daten zu verifizieren. Da die Anlagen im Energieeinsparnachweis genau gleich bewertet werden, dürfte es eigentlich nicht zu so gravierenden Unterschieden kommen. Auch die Hilfsenergien der Anlagen werden im Energieeinsparnachweis mit den gleichen Werten angegeben, obwohl zur Zeitpunkt der Planung schon der Sonderfreigabe von Vaillant zu entnehmen war, dass meine Anlage eine bedeutend höhere Leistungsauhnahme (wegen der von Vaillan vorgeschriebenen größeren Solarpumpe) haben wird. Da es hier wieder einmal um mein Geld geht werde das klären lassen!
3 Kommentare

Fr

31

Okt

2014

Material geliefert

0 Kommentare

Do

30

Okt

2014

Material bestellt!

Gestern habe ich das Material zum Pflastern bestellt. Ab nächste Woche geht es also vor dem Haus los. Hoffentlich spielt das Wetter ein bisschen mit, im Moment sieht es ja richtig gut aus.

Da unsere Kommune darauf besteht, dass die Flächen nicht versiegelt werden dürfen habe ich mich für ein Versickerungspflaster von Kann entschieden. Die Firma Geulen in Würselen hat dabei das beste Angebot gemacht. Das Pflaster mit den Maßen 40x20cm werde ich (wie auf der Terrasse) im Fischgrad Verband verlegen.

Die Gestalltung der nicht gepflasterten Flächen sind mir etwas schwerer gefallen. Eigentlich wollte ich diese mit dem vorhandenen Granitsplitt füllen. Nachdem das aber zur Standartlösung für den Großteil der Vorgärten im Neubaugebiet geworden ist, habe ich mich erst mal für eine Rasenfläche entschieden.

0 Kommentare

Di

28

Okt

2014

4. Runde der Vaillant Solaranlagen-Challenge

0 Kommentare

Sa

25

Okt

2014

Jetzt gehts ...

... vor dem Haus weiter. Der Unterbau für den Stellplatz wurde diese Woche fertiggestellt, in der kommenden Woche werde ich das Material fürs Pflastern bestellen :-)

0 Kommentare

Di

21

Okt

2014

3. Runde der Vaillant Solaranlagen-Challenge

0 Kommentare

Fr

17

Okt

2014

2. Runde der Vaillant Solaranlagen-Challenge

0 Kommentare

Di

14

Okt

2014

1. Vaillant Solaranlagen-Challenge in Loverich

Glücklicherweise habe ich in der Nachbarschaft eine identische Solaranlage bei der lediglich ein Unterschied zu meiner Anlage besteht. Diese Anlage wurde konform der Allgemeinen Vaillant Planungsrichtlinie mit 3 Vertikal montierten Kollektoren installiert. Zur Erinnerung: in der allgemeinen Planungsrichtlinie von Vaillant wird der Aufbau von 3 Horizontalen Kollektoren explizid ausgeschlossen. Heute war ein schöner Tag um die Erträge der Anlagen mal direkt miteinander zu vergleichen. 

Startbedingungen:

Beide Solarertragszähler wurden Mittags um 12:00 Uhr abgelesen bzw. fotografiert. In beiden Warmwasserspeichern herrschten quasi die gleichen Wassertemperaturen (ca. 50°). Die Kollektortemperaturen lagen zu dieser Zeit noch unterhalb dieser Temperaturen, das heißt die Anlagen sind noch nicht in Betrieb gewesen.

 

Die Auswertung wurde um ca. 18:15 Uhr vorgenommen, zu diesem Zeitpunkt war die Kollektortemperatur soweit gefallen das nicht mehr davon auszugehen war das die Anlagen erneut in Betrieb gehen würden.

Nachdem die Anlagen ca. 6 Stunden in Betrieb waren lässt sich bei beiden Anlagen der exakt gleiche Solarertrag von 11 kwh ablesen. Dies entspricht erwirtschafteten Kosten von ca. 77Cent (1 KWh Gas kostet ca. 7 Cent) Somit wäre auf den ersten Blick ein klassisches Remis festzustellen.

Leider wurde dabei noch nicht berücksichtigt, dass die Anlage mit den 3 Horizontalen Kollektoren nur dank einer Sonderfreigabe für T&C und somit mit einer deutlich größeren Pumpe mi einer entsprechend höheren Leistungsaufnahme diese Leistung erbringt.

Betrachtet man diese Unterschiedlichen Aufwände an Hilfsenergie sieht das Ergebnis leider etwas anders aus.

Die Pumpe in der Anlage mit den vertikalen Kollektoren hat auf Stufe 1 eine Leistungsaufnahme von 42 Watt was bei einer Laufzeit von 6 Stunden Kosten von ca. 5,5 Cent entspricht (1 kwh Strom kostet ca 22 Cent). Bei der Anlage mit den Horizontalen Kollektoren kommt eine Pumpe mit maximal 190 Watt Leistungsaufnahme zum Einsatz. Da die genaue Leistungsaufnahme nicht bekannt ist gehe ich auf Stufe 8 von 10 von einer Leistungsaufnahme von ca. 150 Watt aus. Dabei komme ich auf Kosten für die "Hilfsenergie" von  19,8 Cent.

Da man die Hilfsenergie vom Ertrag abziehen muss erwirtschaftet die Anlage die nach der original Planungsrichtlinie von Vaillant aufgebaut wurde 14,3 Cent mehr im heutigen Testzeitraum. Es stehen hier also 71,5 Cent bei der Anlage mit vertikalen Kollektoren nur 57,2 Cent bei der Anlage mit den horizontalen Kollektoren gegenüber. Ein deutlicher Sieg für die Anlage die nicht nach der Sonderfreigabe für T&C errichtet wurde.

0 Kommentare

Fr

10

Okt

2014

Solarerträge

Da sich der Stand deer Solarerträge verändert hat kann ich erst einmal davon ausgehen das der Volumenstromsensor Signale an den Solarregler liefert.

0 Kommentare

Di

07

Okt

2014

Solarerträge mit Volumenstromsensor.

Da die Funktion des Sensors nicht im Solarregler kontrolliert werden kann habe ich mir Gedanken gemacht wie man sicherstellen kann das der Sensor die gewünschten Signale des aktuellen Volumenstroms liefert. Dabei bin ich auf die Idee gekommen den fest eingestellten Wert des Volumenstroms (der ja durch die Signale des Sensors ersetzt werden soll) auf Null zu setzen. Somit kann dieser Wert nicht mehr zur Berechnung verwendet werden. Sollte sich jetzt also ein Solarerstrag einstellen müsste dieser mit dem Wert des Sensors berechnet worden sein. Dazu habe ich die Werte am 02.10.2014 nach Einbau des Sensors dokumentiert.

Ich hoffe das die Sonne in den nächsten Tagen noch mal ein bisschen rauskommt :-)

0 Kommentare

Do

02

Okt

2014

Volumenstromsensor eingebaut

Pünktlich, freundlich und kompetent hat der Handwerker der HEIZUNGSFACHFIRMA den Volumenstromsensor eingebaut und angschlossen. Leider war nicht bekannt (und auch in der Installationsanleitung nicht beschrieben) wie die Funktion zu überprüfen ist. Die Nachfrage bei der Vaillant Hotline scheiterte an einer 30 minütigen Wartezeit die nun wirklich keinem Handwerker zuzumuten ist. So werde ich jetzt erst einmal beobachten was sich an der Solaranlage verändert hat wenn diese in Betrieb geht.

0 Kommentare

Mi

01

Okt

2014

Erntezeit

Ein paar kleine grüne Oliven hatte ich immer schon mal an meinem Olivenbaum aber die diesjährige Ernte hat mich überrascht :-)
0 Kommentare

Mo

29

Sep

2014

Einbau Volumenstromsensor.

Letzte Woche erhielt ich den Anruf zur Terminvereinbarung. Am 02. Oktober soll bei mir der Volumenstromsensor für die Solaranlage eingebaut werden.

0 Kommentare

Mo

29

Sep

2014

Sendepause!

Nach einer Woche Sendepause geht es jetzt weiter :-)

0 Kommentare

Fr

12

Sep

2014

Erdbewegung

Bagger war Gestern, leider war Heute Muskelkraft angesagt. Mit tatkräftiger Hilfe aus der Nachbarschaft haben ich den Berg Mutterboden in den Container befördert.

0 Kommentare

Fr

12

Sep

2014

Vorgarten umgegraben :-)

Ganz kurzfristig hatte sich das ergeben,  Nachbarn hatten für Ihre Pflasterarbeiten einen Bagger gemietet, in einer halben Stunde hatte ein Nachbar dann schnell  den überschüssigen Mutterboden in meinem Vorgarten abgezogen und auf einen Haufen gelagert. Heute Mittag wird dann auch der Container geliefert in den der Aushub dann leider mit Muskelkraft bewegt werden muss.

0 Kommentare

Mi

10

Sep

2014

Nachricht von Vaillant

Auf meine Mail an die Geschäftsführung von Vaillant habe ich umgehend die Mitteilung erhalten, dass man sich der Angelegenheit angenommen und diese entsprechend weitergeleitet hat. Auch wenn ich in der Sache selbst noch nicht weiter gekommen bin, weiß ich jetzt zumindest das daran gearbeitet wird.

Vielen Dank!

0 Kommentare

Di

09

Sep

2014

Wachsflecken auf Betonpflaster

Lauer Sommerabend, gemütliche Stimmung bei Kerzenlicht. Einen Moment mal  nicht aufgepasst und schon ist das Wachs übergeschwappt und verunstalltet das Betonpflaster.

Die Tips die ich so im Netz gefunden habe waren wenig nützlich da sich die meisten auf glatte Oberflächen beziehen und da mit Wärme und Löschpapier bzw. Küchenkrepp arbeiten. Das sollte man jedoch sein lassen, ein Versuch an einer kleinen Ecke endete darin, dass das erwärmte Wachs in den Stein einzog. Also musste eine andere Lösung her.

Der erste Versuch mit Kühlpad und einem Spachtel war sehr vielversprechend aber mühseelig. Da kam mir die Idee das Wachs zu kühlen und mit eimen Hochdruckstrahler aus den Poren zu spülen. Das hat dann auch phantastisch funktioniert. Nachdem ich die Stelle mit der normalen Sprühlanze des Hochdruckreinigers gereinigt hatte musste ich natürlich die Fugen neu einkehren. Das Ergebnis ist jedenfalls eine 100%ige Ertfernung des Wachses ... und die Erkenntnis das ich jetzt auch den Rest der Terrasse mit dem Hochdruckreiniger bearbeiten muss :-D

0 Kommentare

Mo

08

Sep

2014

Temperaturabfall

Die Beobachtungen am Wochenende habe mich weiter beunruhigt. Bei einer Kollektortemperatur von 92° lag die Vorlauftemperatur zum Warmwasserspeicher bei ca. 85°. Dies entspricht einem Temperaturabfall zwischen Kollektoren und WW-Speicher von 7°.

0 Kommentare

Mi

03

Sep

2014

Warten auf Godot

Ich hoffe das ich nicht das gleiche Schicksal erleide wie die zwei Landstreicher Estragon und Wladimir und vergeblich auf etwas warte das nicht kommen wird.

 

In meiner Vaillant Solaranlage schwankt konstruktiv bedingt der Volumenstrom extrem. Dadurch ist eine korrekte Erfassung der Solarerträge nicht möglich. Um einen Nachweis zu erbringen das die Anlage (trotz derProbleme mit dem Volumenstrom) die im Wärmeschutznachweis berechneten Erträge erbringt, sollte laut Aussage des Vaillant Mitarbeiters ein Volumenstromsensor eingebaut werden. Seit dem Termin am 13.08.2014 habe ich von Seiten Vaillant leider nichts gehört. Auch die versprochen Abschrift des Gesprächsprotokolls wurde mir bis heute noch nicht zugeschickt. Ausserdem ist immer noch ungeklärt ob die Temperaturspreizung zwischen Solarvorlauf und Rücklauf und die mögliche Überschreitung der max. Vorlauftemperatur des Solarspeichers kritisch sind. Ich habe diese Punkte jetzt noch mal per Mail adressiert, mal sehen was passiert.

0 Kommentare

Mo

01

Sep

2014

"Nachbarschaftshilfe"

Man sollte auch die mentale Unterstützung von arbeitenden Nachbarn nicht unterschätzen. Eine gute Nachbarschaft ist schon etwas tolles und sehr wertvoll. Ich kann mich da jedenfalls nicht beschweren (bis auf den Samstag an dem ich echt gelitten habe) :-)

3 Kommentare

Fr

29

Aug

2014

Projekt "Einfahrt pflastern"

 

Als letztes "Pflichtprogram" steht irgendwann das Pflastern der Einfahrt an. Als Erstes habe ich mal die Höhen ermittelt um einen Überblick zu bekommen wie das mit dem Gefälle zur Strasse hin aussieht. Es sieht sehr gut aus, 21cm lieft der Fertigfußboden der Garage über dem Randstein der Strasse. Somit kann man ein vernünftiges Gefälle einplanen. Obwohl ich die Einfahrt mit versickerungsfähigem Plaster bauen will ist es trotzdem ein gutes Gefühl wenn das Oberflächenwasser vom Haus weg geführt wird. Die letzten Wochen haben ja gezeigt das man mit immer größeren Wassermengen in kurzer Zeit rechnen muss.

1 Kommentare

Do

28

Aug

2014

Volumenstrom und andere Parameter

Gestern Nachmittag kam endlich mal wieder die Sonne raus. Die Vaillant Solaranlage hat auch prompt ihren Dienst aufgenommen. Um ca 16:30 Uhr lief die Anlage dann wieder mit unzulässigen Parametern.

Nicht nur das der Volumenstrom ausserhalb der zulässigen Werte lief, die Temperaturspreizung zwischen Vorlauf und Rücklauf von 40° war viel zu hoch! Dies deutet auf einen zu geringen Volumenstrom hin, die im Kollektor entstehende Wärmeenergie kann nicht schnell genug in den Warmwasserspeicher transportiert werden. Ich habe daraufhin die Leistung der Pumpe von 8 Meter auf 9 Meter erhöht.

Der Volumenstrom hatte sich nach ca. 5 Minuten auf einen zulässigen Wert eingependelt, leider war die Spreitzung der Temperatur zwischen Vorlauf und Rücklauf immer noch inakzeptabel hoch was immer noch auf einen zu geringen Volumenstrom hindeutet. Mit zunehmender Speichertemperatur wäre auch die Vorlauftemperatur (vom Kollektor kommend) weiter gestiegen. Diese lag jetzt schon bei 100° und darf aber maximal nur 110° betragen. Deshalb habe ich die Pumpenleistung auf 10 Meter erhöht.

Mit der Pumpenleistung von 10 Metern und einem Volumenstrom von 2,1 l/min stellte sich dann nach weiteren 5 Minuten ein akzeptabler Wert am oberen Limit der von Vaillant empfohlenen Spreizung ein. Ich frage mich auch was an einem Tag passiert an dem es so richtig warm ist und die Temperatur im Speicher steigt. Der Warmwasserspeicher von Vaillant ist für eine maximale Vorlauftemperatur der Solarleitung von 110° zugelassen, dieser Wert wurde in der Vergangenheit schon mehrfach überschritten. Bisher habe ich immer nur auf den Volumenstrom geachtet aber nachdem ich mich intensiver mit der Anlage beschäftigen musste wird mir klar, dass hier auch andere Bertriebsparameter von Bedeutung sind, die direkt mit dem Volumenstrom zusammenhängen. So sind die maxinale Speichertemperatur von 85°, die maximale Spreizung zwischen Vorlauf und Rücklauf von 25°, die maximale Vorlauftemperatur der Solarleitungen von 110° und die maximale Kollektortemperatur von 130° (bei Normalanlagen) meinen jetztigen Verständnis nach in einem direkten Zusammenhang zu sehen und auch direkt voneinander abhängig. Eine Abweichung einer dieser Parameter hat auch immer eine Überschreitung eines Anderen zur Folge. Das aber macht die in der Sonderfreigabe für T&C heraufgesetzte Maximale Kollektortemperatur um so unverständlicher für mich. Wenn man 150° Kollektortemperatur zulässt, wird meiner Einschätzung nach die Temperatur des Vorlaufs zum Speicher deutlich über den zugelassenen 110° liegen. Es sei denn, der Temperaturverlust der Solarflüssigkeit (in den gedämmten Rohren) auf der Strecke zum Speicher würde 40° betragen. Diese 40° Temperaturverlust würden allerdings die Effizienz der Anlage erheblich verschlechtern, da diese Verlustwärme im Speicher als Ertrag fehlen würde. Diesen Punkt muss ich unbedingt von Vaillant klären lassen, da durch eine überschreitung der maximalen Vorlauftemperatur der Speicher beschädigt werden könnte und die Verkalkung des Wärmetauschers im Speicher deutlich zunimmt! Die Überschreitung der maximalen Vorlauftemperatur zum Speicher von 110° ist laut Vaillant Handbuch und Sonderfreigabe für T&C Anlagen nicht zulässig!

Im momentanen Zustand muss die Anlage daraus resultierend dauerhaft mit der Maximalleistung der Pumpe und somit einem Stromverbrauch von 190 Watt betrieben werden. Ich finde das ziemlich frustrierend! Wenn ich diesen imensen Stromverbrauch der Anlage mit in die Betrachtung der Kostensituation beim Betrieb der Vaillant Solaranlage einberechne, stellt sich ein noch schlechteres Verhältnis ein. In einer Zeit wo die ganze Welt über Energieeinsparung spricht bekomme ich Bauchschmerzen wenn ich darüber nachdenke :-(

1 Kommentare

Mo

25

Aug

2014

Je mehr man weiß desto weniger versteht man :-)

Beim letzten Kundendiensttermin mit Vaillant hatte mich der Vaillant Mitarbeiter noch einmal sehr ausdrücklich darauf hingewiesen das ich als Betreiber der Anlage auch für deren ordnungsgemäßen Betrieb verantwortlich bin. Zwangsläufig hat mich diese Verpflichtung tiefer in die Materie getrieben und je mehr ich über Solaranlagen weiß, desto weniger verstehe ich. Nein, nicht die technische Sicht wird mir immer unverständlicher, da habe ich inzwischen ein recht gutes Verständnis von der Funktionsweise der Anlage. Was mir immer weniger verständlich ist, ist der Sinn bzw. der Nutzen der Anlage. Bisher war ich immer der Meinung die Anlage würde aufgebaut um Kosten zu sparen. Bei der genauen Betrachtung der Kosten und der Erträge bin ich leider zu dem Ergebnis gekommen, dass mich die Anlage nicht nur bei der Anschaffung viel Geld gekostet hat, sondern das ich jährlich auch noch mit den Unterhaltungs und Wartungskosten drauflege.

Der Hersteller schreibt in den Garantiebedingungen vor, dass zum ordnungsgemäßen Betrieb der Anlage die jährliche Wartung zwingend durchzuführen ist, da sonst keine Garantieleistungen erbracht werden können. Ich habe dann mal ein Angebot eingeholt was die vom Hersteller vorgesehene jährliche Wartung kosten wird. Das Angebot eines von Vaillant zugelassenen Fachbetriebes beläuft sich auf mindestens 200€ + MwSt. (der Aufwand zur Prüfung der Kollektorenbefestigung auf festen Sitz war nicht eindeutig zu beziffern). Demgegenüber habe ich die theoretisch zu erwartenden (im Wärmeschutznachweis und den Solarsimulationen angegebenen) Solarerträge der "Normalanlage" gestellt. Diese betragen entsprechend der mir vorgelegten Solarsimulation ca. 120€ incl. MwSt. (ca 1400kw/h x 0,08€).

So stellt sich mir also jetzt die Frage wozu diese Art von Anlagen gebaut werden. Der kernige Satz "Sonne schickt Wärme, aber keine Rechnung" (Quelle: Vaillant Webseite)den Vaillant gerne in den Prospekten benutzt scheint nur einen Teil der Wahrheit darzustellen. Auch die Aussage: "Immerhin deckt ein Solarsystem kombiniert mit moderner Brennwerttechnik rund 60% der Energie für warmes Wasser und 20% der Heizenergie kostenlos und Umweltschonend" (Quelle: Vaillant Webseite) kann meiner Meinung nach falsch verstanden werden. Es stimmt schon das die Sonnenenergie kostenlos ist, die erheblichen Kosten für den Betrieb solcher Anlagen wird aber nicht erwähnt. Kostenlos heißt meinem Verständnis nach hier nicht kostenlos für den Betreiber.  "Die höchste Effizienz erzielt ein Solarsystem in Kombination mit einer Wärmepumpe oder einem Pellet-Heizkessel, aber auch die Verbindung mit Gas- oder Öl-Brennwerttechnik lohnt sich für Ihre Kunden in jedem Fall" (Quelle: Vaillant Webseite), ich verstehe einfach nicht wie sich eine solche Anlage für den Kunden lohnen kann. Wenn man die Anschaffungskosten der Anlage noch mitrechnet (Laufzeit mal sehr positiv mit 30 Jahren angenommen) lege ich beim Betrieb der Anlage nach meinen Berechnungen theoretisch ca. 200€ im Jahr drauf.

 

 

1 Kommentare

Do

21

Aug

2014

Wer fragt bekommt Antworten!

Quelle: Systemanleitung-auroTHERM-exclusiv-VTK Seite 1

Da mich wieder einmal eine Nachfrage eines beunruhigten Bauherren erreicht hat, möchte ich gerne noch einmal die meiner Meinung nach widersprüchlichen Aussagen zum Thema Volumenstrom in Vaillant Solaranlagen erklären.

Für den Betrieb von Solaranlagen hat Vaillant entsprechende Unterlagen frei veröffentlicht. Diese Unterlagen sind für jeden verfügbar und im Internet zum Downloaden bereitgestellt. In der Unterlage Systemanleitung-auroTHERM die auch für den Betreiber einer Anlage vorgesehen ist, wird der Betrieb der Solaranlage genau und meiner Meinung nach auch gut verständlich beschrieben. Ich möchte die Unteragen von Vaillant hier noch einmal loben. Selbst für einen Laien wird alles sehr gut beschrieben und die Hintergründe werden nachvollziehbar erläutert. Auf Nachfrage wurde mir auch versichert das es keine neuere, überarbeitete Version gibt. Somit sind die Erkentnisse  aus den genannten Dokumenten der neueste öffentlich dokumentierte Stand des Herstellers Vaillant.

Quelle: Systemanleitung-auroTHERM-exclusiv-VTK Seite 45

Unter anderem wird in dieser Unterlage beschrieben welche Betriebsparameter für die Verschiedenen Systemkonfigurationen vorgesehen sind und es werden gute Gründe für die Einhaltung dieser Parameter genannt. So wird explizid angegeben, dass in Kleinanlagen unter 10m² Kollektorfläche ein Volumenstrom von mindestens  3l/min eingehalten werden soll. Als Grund für diese Mindestmenge wird der Wirkungsgrad der Kollektoren angegeben. Dies wird also nicht systemabhängig begründet sondern komponentenabhängig, das ist wichtig für die Betrachtung der Ausnahmen die später erklärt werden. Zitat: "Unterschreiten Sie keinesfalls die Nenndurchflussmenge. Der Wirkungsgrad der Kollektoren sinkt dadurch erheblich." Diese Aussage ist meiner Meinung nach eindeutig, der Hinweis wurde sicherlich nicht ohne Grund in der Unterlage besonders hervorgehoben. Es wird hier auch nicht unterschieden ob die Kollektoren waagerecht oder senkrecht montiert werden, die Kollektoren werden sogar in der zugehörigen Tabelle gleichwertig betrachtet.

Im Widerspruch dazu stehen die Aussagen in einer speziellen T&C Freigabe, in der dann für die gleiche Anlage nur noch ein Volumenstrom von 1,7 l/min vorgegeben wird. Allerdings gilt diese nur wenn drei Kollektoren waagerecht übereinander installiert werden. Wenn die drei Kollektoren senkrecht nebeneinander installiert sind gilt trotz gleicher Kollektorfläche weitehin die allgemeine Angabe von mind. 3 l/min. Eine Aussage ist doch da ja jetzt falsch. Entweder sinkt der Wirkungsgrad der Kollektoren bei niedigen Volumenströmen erheblich und dies müsste in den Berechnungen des Solarertrages und den Berechnungen zur Energieeinsparverordnung entsprechend berücksichtigt werden, oder der Wirkungsgrad sinkt nicht erheblich und die Aussage in der Betriebsanleitung ist Unsinn und müsste korrigiert werden. Es handelt sich hier immerhin um eine Unterschreitung der angegebenen Mindestdurchflußmenge um ca. 40%.

Da der Großteil der Vaillant Solaranlagen nach den allgemeingültigen Vorgaben aufgebaut und betrieben wird, vermute ich, dass die "Sonderfreigabe für T&C" die falschen Werte enthält. Dies wird jedoch von Seiten Vaillant abgestritten.

0 Kommentare

Di

19

Aug

2014

Bilderflut!

Heute gibt es für alle Interessierten eine mögliche Antwort auf die Frage: "Warum heißt deine Homepage Bauprojekt2010?". Die Bilderqualität ist bei den 1997er Aufnahmen nicht so berauschend. Ich war leider zu der Zeit noch nicht im Besitz einer Digitalkamera und Handys hatten zu der Zeit auch noch nicht automatisch eine Kammera verbaut :-).

0 Kommentare

Sa

16

Aug

2014

Keine großen Reserven

 

 

Die Aussage des Vaillant Solarexperten war, dass ich im Bedarfsfall, wenn der Volumenstrom wieder sinken sollte, die Pumpenleistung erhöhen solle. Ich habe dann mal ausprobiert wie sich der Volumenstrom bei den verschiedenen Pumpenstufen entwickelt und stelle fest: da ist nicht viel Reserve nach oben. Wie man auf den Fotos sehen kann war der Volumenstrom wieder nah an den in der Sonderfreigabe minimal vorgeschriebenen Wert von 1,7 l/min herangekommen. Ich habe dann mit der Einstellung der Pumpe auf 8m begonnen, dabei stellte sich ein Volumenstrom von ca. 1,9 l/min ein. Auf Stufe 9m erreichte der Volumenstrom einen Wert von 2 l/min und auf Stufe 10m, was die Maximalleistung dieser Pumpe ist (190Watt), erreichte die Anlage einen Volumenstrom von 2,1 l/min. Zum Vergleich, die Vaillant Solaranlage meines Nachbarn die baugleich ist (bis auf die Kollektoren die bei Ihm vertikal angeordnet sind) , erreicht mit einer kleinen Normalpumpe auf Stufe 1 (ca 40Watt) über 3 l/min Volumenstrom. Auf höchster Stufe verbraucht meine Hocheffizienzpumpe lauf Handbuch ca. 190Watt. Das heißt das meine Anlage vier mal mehr Strom Verbraucht um nicht einmal annähernd den gleichen Volumenstrom zu erzeugen wie die Anlage meines Nachbarn. Und das ist, nach Aussage des Vaillant Mitarbeiters, in Ordnung so. (???)

3 Kommentare

Fr

15

Aug

2014

Ratlosigkeit!

Nachdem ich die Geschehnisse am Mittwoch etwas sacken gelassen habe möchte ich noch ein paar Worte dazu schreiben. Faktisch gibt es nicht so viel Neues zu berichten.

Den technischen Probleme an der Vaillant Solaranlage wird von Seiten Vaillants mit  höheren Pumpendrücken begegnet, diese werden als unproblematisch eingestuft. Für mich als Kunden und verantwortlichem Betreiber der Anlage bleibt dabei ein schlechtes Gefühl. Allen Ausführungen des sehr bemühten Vaillant Mitarbeiters stehen nach wie vor die allgemeingültigen Unterlagen und die darin enthaltenen Aussagen entgegen. Jeder normale Heizungsbauer dürfte diese Anlage so nicht in Betrieb nehmen, da die Anlage laut den regulären Planungsanweisungen und Betriebshandbüchern so nicht aufgebaut werden darf.

Wenig vertrauensbildend war auch, dass während des Termins ohne mein Wissen von einem 2. anwesenden Vaillant Mitarbeiter ein handschriftliches Gesprächsprotokoll erstellt wurde. Nachdem mir die  Protokollierung aufgefallen war und ich dies untersagte, wurde eine Vernichtung der bis dahin angefertigten Unterlagen trotz meiner Aufforderung abgelehnt. 

Der von Vaillant vorgeschlagene Einbau eines Volumenstromsensors zur korrekten Übermittlung des schwankenden Volumenstroms an den Solarregler soll in Kürze durchgeführt werden. Damit soll sichergestellt werden, dass der angezeigte Solarertrag korrekt ist. Desweiteren überlege ich auf meine Kosten einen Stromzähler in die Zuleitung der Solarpumpe einbauen zu lassen. Da die Pumpe auf Anweisung des Vaillant Mitarbeiters bei Bedarf jetzt auch mit höheren Einstellungen als die bisher eingestellten 7m betrieben werden soll, interessiert es mich wieviel Strom die Pumpe dann verbraucht.

Sollten sich die Probleme in Zukunft weiter fortsetzen, wird es wohl das sinnvollste sein wenn ich die Vaillant Solaranlage ausser Betrieb nehmen. Die Kosten einer Jährliche Wartung der Anlage mit durchspülen usw. und die Kosten für den Pumpenstrom würde meiner Meinung und ersten Betrachtungen nach den zu erwartenden Solarertrag übersteigen. In dem Fall wäre, meinem Verständniss nach, die wirtschaftlichste Methode die Vaillant Solaranlage zu betreiben, diese abzuschalten.

 

Nachtrag:

Wie mir inzwischen von fachkompetenter Seite mitgeteilt wurde ist es keine Option die Vaillant Solaranlage ausser Betrieb zu nehmen. Nach EEG (ErneuerbarenEnergienGesetz) bin ich verpflichtet die Anlage zu betreiben. So will der Gesetzgeber seinen eingegangenen Verpflichtungen zur Reduzierung des CO2 Ausstoßes nachkommen. Das ist so absurd das es schon wieder Lustig ist.

3 Kommentare

Mi

13

Aug

2014

6. Kundendiensttermin mit Vaillant

Das Ergebnis mal vorweg:

1. An der Anlage wurde nichts verändert, es wurde an der Solarstation Entlüftet (keine Luft im System) und verschiedene Einstellungen der Solarpumpe getestet.

2. In einem langen Gespräch und ausführlichen technischen Erklärungen wurde mir mitgeteilt das die Anlage nach Auffassung von Vaillant technisch in Ordnung ist. Der geringere Volumenstrom solle durch heraufsetzen der Pumpenleistung ausgeglichen werden. Im Versuch vor Ort gelang dies auch unter den momentanen Bedingungen.

3. Zur zuverlässigeren  Darstellung der Solarerträge wird durch die HEIZUNGSFACHFIRMA ein Volumenstromsensor eingebaut der den gemessenen Volumenstrom zur Berechnung der Solarerträge an die Solarstation sendet. Damit soll nachvollziehbar dargestellt werden das der Solarertrag den Vorgaben bzw. Berechnungen entspricht.

 

Meine persönliche Sicht folgt später, ich möchte das erst einmal sacken lassen.

0 Kommentare

Di

05

Aug

2014

Strassenausbau

Bis auf ein paar Kleinigkeiten ist der Strassenausbau fertig. Es ist ruhiger und sauberer geworden seit die Baustrasse endlich einer vernünftigen Strasse gewichen ist. Zu schnell gefahren wird leider immer noch. Die Hoffnung das durch die versetzten Pflanzflächen eine Beruhigung eintritt musste ich schnell aufgegeben, jetzt wird schnell Slalom gefahren. Da muss wohl das erste Kind mit dem Kettcar oder Fahrrad unterm Auto liegen damit es einige verstehen, traurig!!!

 

Mein nächstes Projekt wird jetzt wohl das Pflastern der Einfahrt und des Stellplatzes sein.

0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Grillplatz!

Das Material war bei der Umgestalltung des Gartens eines Freundes übrig geblieben. Grade genug um darus einen vernünftigen Grillplatz zu pflastern. Die Empfindlichkeit meines Betonpflasters für Fettflecken hat mich bisher immer auf den Rasen getrieben. Die Granitsteine sind da unempfindlicher :-)

0 Kommentare

Mo

28

Jul

2014

Aktueller Volumenstrom meiner Vaillant Solaranlage

0 Kommentare

Mo

21

Jul

2014

6. Kundendiensttermin wegen Vaillant Solaranlage.

Letzte Woche habe ich eine E-Mail mit Terminvorschlägen bekommen. Am 12.08.2014 wird der nächste vor Ort Termin stattfinden. Bei dem Termin sollen noch einmal alle Parameter der Anlage durchgegangen werden und eventuelle Luftprobleme geprüft werden. Als Hauptziel der Prüfung soll festgestellt werden warum sich die Werte der Anlage seit dem letzten Kundendiensttermin verändert haben. Weitere Maßnahmen sollen vor Ort vom Vaillant Kundendiensttechniker entschieden werden.

Ich frag mich welche Fehler an einer Anlage noch gefunden werden sollen die bereits 5 Mal von verschiedenen Fachleuten von Vaillant überprüft wurde. Nach den letzten Terminen wurde mir immer wieder versichert das die Anlage jetzt korrekt arbeiten würde und keine Probleme zu erwarten wären. Der Einzige der bisher immer Recht behalten hat ist der "Heizungsfachmann meines Vertrauens" der von Anfang an auf ein mögliches konstruktives Problem beim Anlagenaufbau hingewiesen hat. Da sich diese Meinung mit den allgemeinen Aussagen in allen mir vorliegenden Vaillant Dokumenten (mit Ausnahme der speziellen Sonderfreigabe nur für Town und Country) deckt, scheint mir das nach wie vor die plausibelste Erklärung für die Probleme zu sein.

0 Kommentare

Mo

07

Jul

2014

Kein Einzelfall! Nicht nur meine Vaillant Solaranlage macht Probleme

Bereits Ende letzten Jahres war Vaillant parallel zu meiner Solaranlage mit der der baugleichen Anlage von Christian beschäftigt. Wie ich jetzt aus einem Kommentar von Ihm erfahren habe hat sich der Volumenstrom in seiner Anlage genau so entwickelt wie meiner. Wieder ein Punkt der mich ein wenig beruhigt, man müsste so quasi ausschließen können das es sich um ein individuelles Problem an meiner Anlage handelt. Da beide Anlagen mehrfach überprüft wurden und alle möglichen Fehlerquellen bereits ausgeschlossen wurden hoffe ich auf konstruktive Vorschläge von Vaillant die dazu führen das die Anlagen dauerhaft problemlos betrieben werden können.

1 Kommentare

Mo

07

Jul

2014

Strassenausbau

0 Kommentare

Do

03

Jul

2014

Volumenstrom meiner Vaillant Solaranlage :-(

Jetzt ist der Volumenstrom noch weiter abgefallen. Wir sind jetzt wieder auf dem Stand den wir am Anfang aller Kundendiensttermine durch Vaillant hatten. Zwei Tatsachen beruhigen mich an der Entwicklung, erstens wurde der Abfall des Volumenstroms schon Anfang des Jahres genau so vorhergesagt (vom Heizungsfachmann meines Vertrauens) und zweitens ist in den Handbüchern und Planungsvorgaben von Vaillant beschrieben das die Anlage so wie sie aufgebaut ist nicht funktioniert. Da sich beide Dinge anscheinend bewahrheiten wird es ja auch eine vernünftige Lösung für das Problem geben.

Mi

02

Jul

2014

Volumenstrom meiner Vaillant Solaranlage

 

Der Volumenstrom scheint sich bei den 1,5 l/min eingependelt zu haben. Nach den Angaben aus der Vaillant Unterlage ist auch der Temperaturunterschied zwischen dem Vorlauf (Rot) und dem Rücklauf (Blau) kritisch zu sehen. Bei Highflow Anlagen darf der Wert bei voller Sonneneinstrahlung maximal 14°C und bei Lowflow Anlagen maximal 25°C betragen.

Quelle: Vaillant Inbetriebnahmeprotokoll
Quelle: Vaillant Inbetriebnahmeprotokoll

Bei meiner Anlage habe ich hier knapp 40°C unterschied. Auch das müsste mit dem geringen Volumenstrom zu erklären sein. Die Vorlauftemperatur ist viel zu hoch, die Abkühlung im Warmwasserspeicher dadurch zu hoch und die Aufheizung in den Kollektoren zu groß. Warum die Temperaturunterschied nicht zu hoch sein soll konnte ich noch nicht recherchieren. Aber der Hersteller wird schon wissen warum er diese Vorgaben macht.

Gestern habe ich eine erste Rückmeldung von MP Projektmanagemant bekommen, die Mängelmeldung wurde demnach an die HEIZUNGSFACHFIRMA weitergeleitet.

2 Kommentare

Fr

27

Jun

2014

Volumenstrom meiner Vaillant Solaranlage!

Durch einen Hinweis eines Blog-Besuchers bin ich auf ein weiteres offizielles Vaillant Dokument gestoßen. Der Hinweis auf die Relevanz des korrekten Volumenstomes ist ziemlich eindeutig und lässt meiner Meinung nach auch keinen Interpretationsspielraum.

Quelle: http://www.vaillant.at/stepone2/data/downloads/85/34/00/831094_02.pdf
Quelle: http://www.vaillant.at/stepone2/data/downloads/85/34/00/831094_02.pdf

Interessant finde ich auch das die Sonderfreigabe für die T&C Anlagen ausdrücklich und nur für T&C Anlagen einen niedrigeren Wert bei der Durchflußmenge erlauben. Warum sollen sich die Kollektoren, wenn diese von T&C verbaut werden, anders verhalten als wenn ein anderer offizieller Vaillant Vertragshändler die Anlage aufbaut. Ich frage mich da ob und warum hier in Kauf genommen wird das die Anlagen einen niedrigeren Wirkungsgrad haben.

0 Kommentare

Fr

27

Jun

2014

Volumenstrom meiner Vaillant Solaranlage

0 Kommentare

Mi

25

Jun

2014

Strassenausbau

0 Kommentare

Mi

25

Jun

2014

Volumenstrom meiner Vaillant Solaranlage sinkt weiter

Entgegen der Aussage des Vaillant Ingenieurs scheint der Volumenstrom bei zunehmender Temperatur zu sinken. Die abnehmende Viskosität (Dichte) des Mediums führt auf der einen Seite dazu das der Hydraulische Widerstand abnimmt und auf der anderen Seite Konstruktionsbedingt dazu die Pumpe ab einem bestimmten Wert weniger fördert. Da gingen die Meinungen in den Besprechungen weit auseinander. Es scheint so als hätte der Vaillant Fachhändler meines Vertrauens dieses Vertrauen auch verdient denn seine Prognose scheint einzutreffen. Er hatte die Situation leider genau so vorrausgesagt :-(

10 Kommentare

Di

24

Jun

2014

Strassenausbau

Jetzt wird es langsam schwierig ans Grundstück zu kommen. Ich denke da wird jetzt ein paar Tage nix gehen :-(

0 Kommentare

Di

24

Jun

2014

Heimatkunde

Hat Jemand eine Ahnung was das ist?
2 Kommentare

Mo

23

Jun

2014

Volumenstrom sinkt wieder

 

Entgegen der von Vaillant freigegebenen Spezifikationen (min. 1,7l/min bei 60°) läuft die Anlage wieder nur mit 1,5 l/min. Wie ich befürchtet hatte kommen die Probleme wieder im Sommer wo die Temperaturen in der Anlage hoch gehen. Ich werde da wohl leider schon wieder eine Mängelmeldung in Richtung MP Projektmanagement absetzen müssen :-(

0 Kommentare

So

22

Jun

2014

Strassenausbau

0 Kommentare

Sa

14

Jun

2014

Taubenplage

Nicht nur das die Vögel die Terrasse vollgesch... haben, nein die Bank die an dieser Stelle stand war auch ständig versaut :-( Glücklicherweise gibt es für fast jedes Problem eine Lösung und so müsste die Sauerei jetzt endlich ein Ende haben.

0 Kommentare

Mi

11

Jun

2014

Verschleppter Ausbau

Das will irgendwie nicht so richtig vorwärts gehen. Der Unmut bei den Anliegern wird langsam größer. Verständlich, da im Moment kein richtiges vorrankommen zu erkennen ist und einige Anlieger schon seit Tagen nicht mit den Autos an Ihre Grundstücke und Häuser kommen.

1 Kommentare

Di

10

Jun

2014

Stürmische Zeiten

Was sich da so dunkel am Horizont ankündigte kam sehr schnell heran und entwickelte sich zu einem beängstigenden Sturm. Zum Glück sind diesmal keine Schäden am Haus entstanden. In der Nacht kam dann das 2. Gewitter mit noch einmal heftigeren Regenfällen durch.

0 Kommentare

Di

27

Mai

2014

Höhenspiele

 

Wer den Blog von Anfang an verfolgt hat kennt das Thema schon. Am Anfang der Planungen gab es eine erhebliche Verzögerung weil das Tiefbauamt die Endausbauhöhen der Strasse nur zögerlich herausgegeben hatte. Zwischendurch war das Thema dann noch mal aufgekommen weil die Nachbarschaft bei der Planung wohl von anderen Höhen als die im Endausbauplan angegebenen ausgegangen waren. Jetzt hat man die Höhen der Straße festgelegt und anscheinend werden die im Endausbauplan enthaltenen Maße ziemlich exakt umgesetzt. Da die Ausführung meiner Einfahrt und vor allem das Gefälle zur Gagage oder von der Garage davon abhängt bin ich ein wenig erleichtert.

0 Kommentare

Fr

23

Mai

2014

Garage nervt! ;-)

Langsam bin ich ein bisschen genervt. Die hin und her Räumerrei und das schleppende Vorrankommen kostet Nerven. Morgen wird der Rest verputzt, ich hoffe das ich dann Montag streichen kann. Aktuelle Bilder hab ich unter "Impressionen: Fototagebuch" abgelegt. Moppetschrauben macht jedenfalls schon viel mehr Spaß, auch wenn die Garage noch nicht ganz fertig ist.

0 Kommentare

Mi

21

Mai

2014

Feintuning Rolladensteuerung

 

Inzwischen habe ich mich mit den verschiedenen Möglichkeiten die die Steuerung bietet ein bisschen auseinander gesetzt und die Schaltzeiten optimiert. Auch wenn man die Rollos auch gut mit der Hand rauf und runter fahren kann finde ich diese Automatisierung eine sehr sinnvolle und nützliche Anschaffung. Der Spieltrieb kommt natürlich auch nicht zu kurz, so lasse ich mich morgens mit halb herauf gefahrenen Rollos wecken um diese dann während ich im Bad bin ganz herauf zu fahren. Die Rollos zum Nachbarn fahren abends etwas früher runter, die auf der Terrasse können der schönen Aussicht wegen ruhig etwas länger auf bleiben. Das Problem mit dem "Aussperren" (Rollo fährt runter während man auf der Terrasse sitzt und gemütlich einen Wein trinkt) habe ich etwas gemildert in dem ich die eine Terrassentür ca. 5 Minuten vor der anderen herunter lasse. So hat man genug Zeit um zu reagieren. Leider habe ich die weiteren Möglichkeiten der Anlage (Lampensteuerung, Steckdosensteuerung usw.) zu spät erkannt, bei entsprechender Verkabelung im Haus kann man da bestimmt nette Szenarien zusammenbasteln.

0 Kommentare

Mo

19

Mai

2014

Strassenbau

0 Kommentare

Mo

19

Mai

2014

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

0 Kommentare

Mo

19

Mai

2014

Garage verputzen - Teil 2

0 Kommentare

Fr

16

Mai

2014

Garage verputzen - Teil 1

"Spritzbewurf zur egalisierung des Saugverhaltens". gut ein Viertel von dem Kram liegt auf dem Boden, ein weiteres Viertel setzte sich im Eimer ab. Dieses Gewerk liegt mir einfach nicht :-D Trotzdem just in Time (22:00Uhr ) fertig geworden, heute Nachmittag wird verputzt.

0 Kommentare

Do

15

Mai

2014

Strassenbau

Im Unteren Bereich des Neubaugebietes hat man schon begonnen die alte Baustrasse weg zu baggern.

0 Kommentare

Di

13

Mai

2014

Garage fliesen - Teil 7

Jetzt ist das letzte Drittel dran und es heißt Gas geben. Am Freitag sollen die ersten Wände verputzt werden.

0 Kommentare

Di

13

Mai

2014

Der Strassenausbau beginnt.

Gestern wurde die Baustelle eingerichtet und die Vermessungsarbeiten incl. der Höhenfestlegung durchgeführt. Jetzt gehts los!

0 Kommentare

Sa

10

Mai

2014

Garage fliesen - Teil 6

Es geht schleppend voran. Heute wäre ich bestimmt weiter gekommen, leider konnte ich nur den mittleren Teil der Garage fliesen. In den letzten Tagen habe ich Sockel geklebt, verfugt und mit Silikon versiegelt. Ausserdem habe ich die Installation der Rolladensteuerung abgeschlossen. Die Steuerung läuft phantastisch!

0 Kommentare

Do

08

Mai

2014

Garage fliesen - Teil 5

Habe ich eigentlich schon einmal erwähnt das ich "Einfugen" hasse. Diese Arbeit würde ich all zu gerne jemand anders überlassen. Fragt mich nicht warum, aber das macht mich immer wieder irgedwie "agro" :-) Das Ergebnis ist OK und hat mich dann wieder etwas runter gebracht. Durch die niedrigen Temperaturen (12°) und die kleine Fläche waren die Wartezeiten zwischen den Arbeitsschritten etwas länger (oder lag es daran das das Fugenzeug ein Jahr gelegen hat?), jedenfalls war zwischendurch zum Glück genug Zeit sich um die Rolladensteuerung zu kümmern. Heute werde ich noch mit einem Freund besprechen was wir mit den Wänden machen.

0 Kommentare

Do

08

Mai

2014

Projekt Rolladensteuerung Teil 2

Gestern ist auch pünktlich die Lieferung der Firma HEYtech gekommen. Da die Verfugerei etwas längere Wartezeiten mit sich brachte habe ich angefangen die Rolladensteuerung einzubauen ... ja OK ich war auch verdammt neugierig auf das Teil :-)

Da ich die Verkabelung schon soweit vorbereitet hatte war der Einbau dank der ausführlichen Anleitung und der sehr übersichtlichen Verdrahtungspläne schnell geschehen. An der Steuerung selbst habe ich garnichts programiert. Obwohl sich alle Features auch an der Steuerung selbst über die 5 Tasten programieren lassen habe ich die mitgeliferte Software verwendet. Gemütlich auf der Couch habe ich die Grundeinstellungen vorgenommen und diese per USB aufgespielt. Funktioniert alles perfekt. Im zweiten Schritt werde ich jetzt die Schaltzeiten optimierie und mal ein bisschen rumspielen. Die Möglichkeiten sind sehr vielfälltig.

0 Kommentare

Mi

07

Mai

2014

Garage fliesen - Teil 4

Gestern Abend habe ich den grundierten Teil der Garage gefiest. Heute Abend will ich einfugen und eventuell die Sockel kleben.

1 Kommentare

Di

06

Mai

2014

Garage fliesen - Teil 3

Das Dumme daran die Garage "später" zu fliesen ist leider, das schon eine ganze Menge Kram darin steht. Ich habe Gestern das erste Drittel der Garage freigeräumt und den Boden grundiert.

2 Kommentare

Mo

05

Mai

2014

Projekt Rolladensteuerung

Auch diese Baustelle werde ich jetzt angehen. Ich habe am Freitag die Komponenten für die Rolladensteuerung bestellt. Über die verschiedenen Systeme der Hausautomatisierung kann man glaube ich Bücher schreiben. Da ich bei mir ausschließlich die Rolladen automatisieren wollte, fand ich dieses System von einem "kleinen" deutschen Hersteller am sympatischsten. In den nächsten Tagen wird die Lieferung eintreffen, dann gibt es mehr Infos.

0 Kommentare

Mo

05

Mai

2014

Abdichten

Ich habe jetzt schon mehrfach in der Nachbarschaft gesehen wie die Wände ausblühen wenn mauerbündig gepflastert wird und die Wände vorher nicht vernünftig abgedichtet wurden. Deshalb mein Tip: Achtet drauf das hier vernünftig gearbeitet wird, nacharbeiten wird hier sehr aufwändig. Auch "Fachleute" haben hier schon massive Folgeschäden verursacht. Ich habe normalen Schwarzanstrich in mehrerern Schichten (zwischendurch gut austrocknen lassen) aufgetragen, jetzt kommt noch ein mechanischer Schutz drauf und dann passt das. Meine Terrasse habe ich letztes Jahr gepflastert, dort habe ich die Wände genau so behandelt und nur beste Erfahrungen gemacht.

0 Kommentare

Fr

02

Mai

2014

Garage fliesen - Teil 2

Die Auswahl der Fliesen war ziemlich einfach. Abriebstufe 5, Feinsteinzeug, Anthrazit, Rutschhemmend, Frostsicher, Oel und Säurebeständig und ausserdem mit 7,99€ recht preiswert. Der Transport war allerdings recht schwierig, 31Packete zu je  22kg passen nicht so einfach in den Kofferraum. Da ich grade keinen Anhänger da hatte musste ich 2 mal fahren :-) Ich freu mich irgendwie schon auf das Verlegen.

Fr

02

Mai

2014

Garage fliesen - Teil 1

Um die Estrichkante zu schützen musste ich einen verzinkten Winkel anbringen, dazu habe ich diesen mit Montagekleber fixiert und dann verschraubt. Eigentlich gehört der Winkel unter den Estrich, das hat der Estrichleger aber leider verpennt.

0 Kommentare

Mo

28

Apr

2014

Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem (bösen) Nachbar nicht gefällt.

Nachbarschaftsrecht: Einfriedung


Als Einfriedung gilt eine errichtete Anlage, die ein Grundstück gegenüber Nachbargrundstücken abgegrenzt und es vor unbefugtem Betreten und vor Beeinträchtigungen, die vom Nachbargrundstück ausgehen, schützt. Einfriedungen sind demnach Zäune, Mauern oder Hecken.

Das Gesetz schreibt hier keine bestimmte Art der Einfriedung vor. Falls vorhanden schreibt das Gesetz sind öffentlich-rechtliche Bestimmungen (z.B. eine Satzung der Gemeinde oder ein Bebauungsplan) zu beachten. Sind hier keine genauen Vorgaben festgelegt steht es den Nachbarn frei, eine Vereinbarung über die Art der Einfriedung und ihre Höhe zu treffen (§ 49, NachbG Nordrhein-Westfalen). Sie können sich also auch, wenn von beiben Seiten gewünscht, auf einen hohen Sichtschutzzaun einigen. Kommt es jedoch zu keiner Vereinbarung, so ist eine Einfriedung zu wählen, die ortsüblich ist (§ 35, NachbG Nordrhein-Westfalen). Ortsüblich ist eine Einfriedung, wenn sie im betroffenen Ortsteil oder in einer geschlossenen Siedlung häufiger vorkommt, was durch eine Begehung ohne Weiteres festgestellt werden kann. Sofern ein Nachbar mangels Mitwirkung des anderen Nachbarn die Einfriedung allein errichtet, muss auch dieser eine ortsübliche Einfriedung wählen. Lässt sich eine ortsübliche Einfriedung nicht feststellen (oder können sich die Nachbarn nicht einigen), so ist eine etwa 1,20 Meter hohe Einfriedung, also beispielsweise eine Mauer, ein Drahtzaun, ein Holzzaun oder eine Hecke, zu errichten. Ein hoher Sichtschutzzaun ist dann unzulässig.

 

Ich könnte das Dilemma eines betroffenen Nachbarn verstehen. Auf der einen Seite würde man ja nicht die gute Nachbarschaft nicht zerstören wollen, auf der anderen Seite - wer würde schon mit einem sollchen Bauwerk zur Südseite seines Grundstücks leben wollen? Wäre es nicht schon "Unnachbarschaftlich" ein solches Bauwerk ohne Absprache zu errichten? Die Höhe der "Einfriedung" würde (vom Urprungsgelände gemessen) 2,6m betragen. Wie würdet Ihr reagieren? Euere Meinung ist gefragt.

Diskussion ausdrücklich erwünscht!

4 Kommentare

Fr

25

Apr

2014

Knarrende Treppe

In einem anderen T&C Blog hatte ich bereits davon gelesen das die Treppen von Treppenmeister mit der Zeit anfangen sollen zu knarren. Der betreffende Bauherr was darüber wenig erfreut und riet deshalb von diesen Treppen wehement ab.

Nachdem ich jetzt auch schon ein Weilchen im Haus wohne und die Treppe ausgiebig benutzt habe, stellte sich auch zunehmend ein Knarren beim Betreten der unteren Stufen ein. Zum Glück lässt sich das aber mit wenigen Handgriffen effizient beheben. In wenigen Minuten ist der Treppe das lästige Geräusch ausgertieben ... wenn man ein bisschen an den richtigen Schrauben dreht :-)

1 Kommentare

Do

17

Apr

2014

Fleißige Nachbarn

0 Kommentare

Mi

02

Apr

2014

Frühling :-)

Bei meiner Feige scheint es sich um einen „Adriatischen Typ“ (hortensis) zu handeln, bei diesem Typ entwickeln sich die Früchte parthenokarp. Die Parthenokarpie oder auch Jungfernfrüchtigkeit bezeichnet bei Pflanzen die Fruchtentwicklung ohne das vorher eine Befruchtung und Samenbildung stattgefunden hat. Die Fruchtentwicklung wird z. B. durch mechanische Reize am Fruchtblatt der Blüte ausgelöst, das führt dann zu einer Wuchsstoffausschüttung. Dies kann durch günstige klimatische Bedingungen gefördert werden oder auch durch Blütenfrost, falls hierbei nur die Samenanlagen und nicht auch die Fruchtknoten geschädigt worden.

0 Kommentare

Di

01

Apr

2014

Schlußeinmessung

Gestern hatte ich die Aufforderung zur Schlußeinmessung im Briefkasten. Innerhalb einer Frist von einem Monat muss ich einen Vermesser beauftragen. Da werden auch wieder um die 800€ fällig.

0 Kommentare

Mo

31

Mär

2014

Solarerträge: Vergleich letztes Jahr - dieses Jahr

 

Wenn man die Werte des letzten Jahres (die in dem Diagramm als Rahmen ohne Füllung angezeigt werden) sieht man deutlich welche Auswirkung der falsch eingestellte Wert des Volumenstroms auf den angezeigten Ertrag hat. Ohne Zweifel war der März deutlich wärmer und sonnenreicher als der des letzten Jahres, trotzdem ist der Ertrag nicht einmal halb so groß wie letztes Jahr. Zur Erinnerung: letztes Jahr war der Wert für den Volumentstom von der montierenden Firma auf 3,6l/min eingestellt worden, der tatsächliche Volumenstrom in der Anlage lag knapp über 1 l/min. Ich glaube das die Anlage im Moment gut läuft, mal sehen wie stabil das bleibt wird wenn da mal richtig Temperatur drauf kommt. Aktuell geht die Kollektortemperatur nicht über 80°C.

1 Kommentare

Mi

26

Mär

2014

Breitband für Alle!

Seit ein paar Tagen hängen an jeder 2. Laterne Schilder mit dem Hinweis auf ein "Bürgertreffen" wegen des Glasfaserausbaus im Dorf. Gestern kam dann die Erklärung wer oder was dahinter steckt. Der Anschluß an das 21. Jahrhundert steht uns jetzt  sozusagen bevor. Ich bin gespannt ob sich in unserer ehr ländlich geprägten Gegend dafür eine ausreichend anschlußwillige Mehrheit findet (in der Regel werden um die 40% gefordert) :-). Ob man für oder gegen den Anschluß an das neue, Zukunftsweisende Glasfasernetz ist muss jeder für sich entscheiden, die Geschäftspartner der Deutschen Glasfaser standen jedenfalls schon mehrfach unter Kritik. Die Gründe warum die Deutsche Telekom den Ausbau in ländlichen Gebieten wegen unrentabilität langsamer vorrantreibt als die Konkurenz ist mit Sicherheit auch den faireren Arbeitsbedingungen geschuldet.

0 Kommentare

Di

18

Mär

2014

Kontrolle unbedingt notwendig!

Es zeigt sich immer mal wieder das man sich nur auf das verlassen kann was man selbst kontrolliert hat. Ich hatte vorgestern ein interessantes Gespräch mit unseren Nachbarn (ebenfalls mit T&C gebaut), dem Nachbarn war aufgefallen das trotz Sonneeinstrahlung die Solaranlage nicht lief. Er hatte daraufhin bei der HEIZUNGSFACHFIRMA angerufen und einen Termin vereinbart. Nachdem der Techniker die Solarsteuerung geöffnet hatte, fiel sofort auf das einer der Stecker nicht in die Steckerleiste eingesteckt war. Der Techniker fragte daraufhin meinen Nachbarn wer denn den Stecker abgezogen hätte, da er aber die Solarsteuerung nicht geöffnet hatte muss der Stecker wohl von Anfang an nicht gesteckt gewesen sein. Die Solaranlage ist also bisher keinen einzigen Tag gelaufen, das war weder Ihm gar noch der Firma bei der Übergabe der Anlage aufgefallen. Mal abgesehen davon das er somit keinen Solarertrag hatte fragte der Techniker dann noch beim Verlassen des Hauses wie das denn mit der Abrechnung des Serviceeinsatzes wäre :-D

5 Kommentare

Sa

15

Mär

2014

Jahreszeitenkontraste

Nach einer Woche Wintersport in Österreich habe ich heute die Pflanzen aus der Garage befreit. Hoffentlich werde ich diese Entscheidung nicht bereuen, aber ein bisschen Nachtfrost sollen die Pflanzen ja vertragen.

0 Kommentare

Fr

07

Mär

2014

Hinweis!!!!

Wie sagt man so schön: Aus gegebenem Anlass! Bitte keine kommerzielle Werbung mit Firmen-Links als Kommentar posten. Ich werde diese Kommentare sofort löschen!

0 Kommentare

Fr

07

Mär

2014

Planung "Vorgarten und Einfahrt"

Das ist die erste Idee zur Gestalltung des Bereichs vor dem Haus. Die rot markierten Flächen sollen mit Wasserdurchlässigem Pflaster befestigt werden. Die Stadt Baesweiler akzeptiert glücklicherweise Drainagepflaster und rechnet diese Flächen nicht als befestigte Flächen in der Berechnung der Kanalbebühren.

Was mit der verbleibenden Fläche geschieht weiß ich noch nicht. Ich denke das ich vielleicht einen Bereich als eine Art "Planzbeet" gestallten und den Rest mit Basaltsplitt füllen werde. Für Kreative Ideen bin ich sehr dankbar ;-)

0 Kommentare

Fr

28

Feb

2014

Endausbau!

So sehen die ersten Entwürfe für den Endausbau der Strasse aus. Die Oberfläche soll gepflastert werden und zur Verkehrsberuhigung verschiedene Maßnahmen durchgeführt werden. Das grüne Quadat links vor dem Haus ist eine Baumscheibe rechts davon das dulke Rechteck eine Parkfläche. Jetzt muss ich überlegen wie ich die Einfahrt und den Stellplatz ausführen will, im Moment wäre die Anordnung der Baumscheibe und den Parkplatzes noch veränderbar.

Was ich positiv finde ist das die Baumscheibe und der Parkplatz auf meiner Seite der Strasse angeordnet werden. Da einige der Anwohner die Bedeutung des Schildes Spielstrasse nicht verstehen, wird ganz schön schnell gefahren und so geht die Fahrbahn zumindest nicht direkt an meiner Einfahrt vorbei und es gibt ein bisschen Sicherheitsabstand.

Einige Klischees werden da auch ganz phantastisch erfüllt, am schlimmsten "rasen" die Fahrer der dicken Audis, große Mercedes Limosinen mit abgedunkelten Scheiben und natürlich Mütter mit Kindern drin :-)

0 Kommentare

Mo

24

Feb

2014

Volumentstom meiner Vaillant Solaranlage bleibt konstant.

0 Kommentare

So

02

Feb

2014

Solaranlage läuft im Moment stabil

Wenn es so bleibt scheint Vaillant die Probleme in den Griff bekommen zu haben. Auch die Erträge von Heute lassen sich sehen, einzig die eingetrübten Kollektoren machen mir etwas Sorgen. Das werde ich erst mal weiter beobachten.

0 Kommentare

Sa

18

Jan

2014

Energiesparen

Nachdem wir die Beleuchtung des Hauses komplett auf Energiesparlampen und LED umgestellt haben habe ich nach weiterem Einsparpotential gesucht. Der Umwelt zuliebe habe ich mich von meinem alten Fernseher getrennt und ein Energieparendes Modell gekauft :-D. Der "Alte" hatte eine durchschnittliche Leistungsaufnahme von 280Watt das neue Modell nimmt nur noch 135Watt auf. Einsparung 50%!!! Dabei bin ich nach langer Zeit als Panasonic Plasma Fan ins Samsung Lager gewechselt. Einfach Wahnsinn was das gerät alles kann, das wird eine ganze Zeit dauern bis ich die ganzen Funktionen getestet habe.

3 Kommentare

Mo

06

Jan

2014

Schöne Nachrichten bezüglich unserer Baustrasse

Nach Auskunft der Stadt Baesweiler ist der Endausbau unserer Strasse für 2014 im Budget eingeplant und wird vorraussichtlich Mitte des Jahres durchgeführt. Damit steht es um die Erfüllung einer meiner Wünsche für 2014 schon ganz gut :-)

1 Kommentare

Do

02

Jan

2014

Deckel drauf -fertig!

Innerhalb einer halben Stunde hab ich den Deckel der Solarstation ausgeschnitten und angepasst. Jetzt muss die Anlage einfach nur noch vernünftig laufen ...

2 Kommentare

Do

02

Jan

2014

Ab heute wird es "hocheffizient".

Heute wird der Werkskundendienst von Vaillant die Solarpumpe gegen die "Hocheffizienzpumpe" austauschen. Ich bin sehr gespannt was diese "außerordentliche technischen Aufwertung" meiner Solaranlage an Ergebnissen liefert. Ich werde das beobachten und berichten wie "effizient" diese Pumpe in der Realität ist.

So sieht sie nach dem Einbau aus. Es handelt sich um eine Wilo Stratos 25/1-10 (DE). Die Original Abdeckung wird wohl nicht mehr passen. Mal sehen was ich da mache, vielleicht schneide ich die Abdeckung aus. So soll es jedenfalls nicht bleiben, Vaillant macht die Abdeckung ja nicht umsonst auf die Solarstation. In den Unterlagen der Pumpe steht auch drin das alle Teile die heiß werden gegen Berührung geschützt werden müssen. Somit müssen die Verschraubungen abgedeckt sein, denn diese erreichen Medientemperatur (bis 110°).

0 Kommentare

Do

02

Jan

2014

Frohes neues Jahr!!!

Ich wünsche Euch und Euren Familien Glück, Gesundheit und Zufiedenheit für das Jahr 2014.

0 Kommentare

Di

31

Dez

2013

Guten Rutsch!

Ich hoffe das Ihr alle Silvester so feiern könnt wie Ihr Euch das gewünscht habt. Wir werden mit ein paar Freunden zusammen bei uns Grillen. Hoffentlich spielt das Wetter mit, zur Not werde ich mir Irgendwas einfallen lassen müssen. Der Grill ist jedenfalls schon geputzt und der Kühlschrank voll Fleisch und Getränke. Dann bis nächstes Jahr :-)

 

Euch allen einen guten Rutsch, kommt gut rein!

0 Kommentare

Mo

30

Dez

2013

Aktueller Volumenstrom unserer Vaillant Solaranlage

Die Anlage läuft im Moment mit den (in der Sonderfreigabe für T&C Häuser) vorgesehenen Parametern.

0 Kommentare

Mo

30

Dez

2013

Vaillant Solaranlage: Sonderfreigabe nur für T&C

 

Nach 7 monatiger Wartezeit sind mir die Unterlagen zur Vervollständigung der Dokumentation für meine Vaillant Solaranlage zugestellt worden. der Volumenstrom wird dabei mit min. 1,7 - max. 3,0 l/min bei 60°C Systemtemperatur spezifiziert. Die maximale Kollektortemperatur wird von den ursprünglich angegebenen 130°C auf 150°C angehoben. Die weiteren Sonderspezifikationen beziehen sich auf die Sonderbauart und Maßnahmen die den Druckverlust im System beschränken. Da die größten Probleme mit der Anlage im Sommer aufgetreten sind werde ich leider erst dann beurteilen können ob die veränderten Parameter dazu beitragen diese Probleme zu beheben. Ich werde die Ertragswerte und Volumenströme wie bisher hier dokumentieren.

0 Kommentare

Mo

30

Dez

2013

Solarsimulationen: Eine Vaillant Solaranlage - zwei unterschiedliche Ergebnisse

 

Ich bin sehr verwundert über die Ergebnisse der zweiten Solarsimulation aus dem Hause Vaillant. Obwohl alle Anlagenkomponenten die gleichen geblieben sind, steigt in der zweiten Simulationsrechnung (speziell für T&C) der Deckungeanteil des Warmwassers um fast 20% gegenüber der ersten Berechnung (für normale Handwerksbetriebe). Das ist für mich nicht nachvollziehbar und ich stelle mir die Frage was bei den unterschiedlichen Ergebnissen noch von solchen Berechnungen zu halten ist. Wenn die Berechnungen so beliebig sind, das bei der Standardberechnung ein Deckungsanteil von 44,4 % und exclusiv für T&C ein Deckungsanteil von 61,5 % errechnet werden verstehe ich nicht warum die T&C Anlagen soviel effizienter sind und ... warum Vaillant diese supereffiziente Anlagenkonfiguration "Ausschließlich für Town&Country!" freigibt. Meinem Verständnis nach ist das alles sehr undurchsichtig.

0 Kommentare

So

22

Dez

2013

Vaillant liefert Unterlagen.

7 Monate nachdem ich die korrekte Dokumentation meiner Vaillant Solaranlage erstmals angefragt habe, hatte ich am Samstag Post im Briefkasten.

Ich werde die gelieferten Unterlagen jetzt auf Vollständigkeit und Korrektheit prüfen und dann dazu Stellung nehmen. Der Termin für den Einbau der Hocheffizienzpumpe ist für den 02.01.2014 vereinbart worden. Leider kann ich die Unterlagen im Moment nicht einscannen aber ich werde diese hier später noch posten.

0 Kommentare

Fr

20

Dez

2013

Timbersports

0 Kommentare

Fr

20

Dez

2013

Positives und Negatives nah beinander

"wir werden wie besprochen alle Unterlagen, welche Ihr Solarsystem spezifizieren, Ihnen schnellstmöglich zukommen lassen. Ich gehe davon aus, dass dies am kommenden Donnerstag erfolgt." war die schriftliche Bestätigung des Versprechens das der Vaillant Vertriebsleiter vor Ort abgegeben hatte. Es ist Freitag und Unterlagen sind nicht eingetroffen. Ich persönlich nehme es mit Galgenhumor, die Teilnehmer des Termins letzte Woche sind sehr enttäuscht.

Positiv war Heute das der Volumenstrom überraschender Weise bei 1,9 l/min lag. Warum der Wert derart schwankt ist für mich allerdings nicht nachvollziehbar.

1 Kommentare

Do

19

Dez

2013

Fröhliche Weihnachen.

Ich wünsche allen Freunden, Bauherren, Besuchern, Interessierten und Mitlesern der beteiligten Firmen eine Fröhliche Weihnacht und ein paar ruhige besinnliche Tage im Kreise der Menschen die einem wichtig sind.

 

Was den Hausblog angeht war das Jahr geprägt von viel Arbeit an der Aussenanlage und Ärger rund um die Solaranlage. Ich hoffe, dass die Probleme mit Vaillant im kommenden Jahr gelößt werden können, damit da endlich Ruhe einkehren kann. Ein weiterer persönlicher Wunsch für das nächste Jahr wäre, dass die Erschießung des Baugebietes endlich abgeschlossen wird. Die Situation mit die Baustraße ist extrem nervig und belastet uns sehr. Wir haben vor einen Brief von allen Eigentümern des Neubaugebietes an den Bürgermeiser der Stadt Baesweiler schreiben, in dem wir auf die miserable Situation aufmerksam machen wollen. Da die Grundstücke alle verkauft, die Erschließungsgebühren bezahlt und die Grundstücke größtenteils schon bebaut sind, steht der Fertigstellung der Strasse eigentlich nichts im Wege. Nach Fertigstellung der Strasse steht dann auch wieder eine Menge Arbeit mit der Garageneinfahrt und dem Vorgarten an. Es gibt auch in 2014 noch viel zu tun ...

0 Kommentare

02.02.2014

Test